Aktuelle Dividenden Meldungen

01.08.2014

Der amerikanische Halbleiterkonzern Microchip Technology (ISIN: US5950171042, NASDAQ: MCHP) zahlt für das dritte Quartal 2014 eine Dividende in Höhe von 35,60 US-Cents je Aktie aus.

Der amerikanische Halbleiterkonzern Microchip Technology (ISIN: US5950171042, NASDAQ: MCHP) zahlt für das dritte Quartal 2014 eine Dividende in Höhe von 35,60 US-Cents je Aktie aus. Im Vorquartal lag die Dividende noch bei 35,55 US-Cents. Der Konzern aus Chandler im US-Bundesstaat Arizona erhöht damit seine Quartalsdividende weiter kontinuierlich in kleinen Schritten, seit er im dritten Quartal 2003 mit der Dividendenzahlung begann. Insgesamt kam es seitdem zu 42 Anhebungen.
 
Auf das Gesamtjahr gerechnet schüttet Microchip Technology – unter Annahme einer gleichbleibenden Dividende – 1,424 US-Dollar an die Anteilsinhaber aus. Das entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 45,02 US-Dollar (Stand: 31. Juli 2014) einer Dividendenrendite von 3,16 Prozent. Die Dividende wird am 4. September 2014 ausgezahlt (Record day: 21. August 2014).
 
Microchip Technology wurde im Jahr 1989 aus dem Unternehmen General Instrument ausgegliedert. Zu den Produkten zählen u. a. die bei Hobby-Elektronikern beliebte PIC-Mikrocontroller-Serie. Seit Jahresanfang 2014 liegt die Aktie an der Wall Street mit 0,60 Prozent im Plus. Im ersten Quartal 2015 kletterte der Umsatz um 7,7 Prozent auf 531,3 Mio. US-Dollar, wie der Konzern am Donnerstagabend mitteilte. Der Nettoertrag lag bei 89,9 Mio. US-Dollar.
 
Redaktion MyDividends.de

01.08.2014

Der amerikanische Kosmetikkonzern Avon Products (ISIN: US0543031027, NYSE: AVP) schüttet weiterhin eine Quartalsdividende in Höhe von 0,06 US-Dollar aus.

Der amerikanische Kosmetikkonzern Avon Products (ISIN: US0543031027, NYSE: AVP) schüttet weiterhin eine Quartalsdividende in Höhe von 0,06 US-Dollar aus. Damit zahlt der New Yorker Konzern auf das Jahr hochgerechnet 0,24 US-Dollar je Aktie. Beim derzeitigen Aktienkurs von 13,20 US-Dollar (Stand: 31. Juli 2014) entspricht das einer Dividendenrendite von 1,82 Prozent.
 
Aktionäre erhalten die nächste Ausschüttung am 2. September 2014 (Record day: 14. August 2014). Zuletzt kürzte Avon im November 2012 die Dividende um 74 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im zweiten Quartal 2014 fiel der Umsatz bei konstanten Währungskursen um 3 Prozent auf 2,2 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Der operative Gewinn lag bei 93 Mio. US-Dollar. In den letzten 12 Monaten verlor die Aktie an der Wall Street knapp 43 Prozent an Wert.
 
Die Geschichte von Avon begann 1886 in New York mit einem Büchervertreter namens David H. McConnell, der von Tür zu Tür ging und seinen Kundinnen als Dankeschön für ihre Einkäufe oftmals ein Parfüm überreichte. Er merkte schon bald, dass seine Kundinnen das Parfüm lieber mochten als die Bücher und so wurde eine neue Geschäftsidee geboren. Heute sind knapp zwei Drittel der Mitarbeiter bei Avon Deutschland Frauen.
 
Redaktion MyDividends.de

01.08.2014

Die amerikanische Schnellrestaurantkette The Wendy’s Company (ISIN: US95058W1009, NYSE: WEN) zahlt eine Quartalsdividende von 5 US-Cents.

Die amerikanische Schnellrestaurantkette The Wendy’s Company (ISIN: US95058W1009, NYSE: WEN) zahlt eine Quartalsdividende von 5 US-Cents. Im Juli 2013 wurde diese um 25 Prozent auf den aktuellen Wert angehoben. Somit werden weiterhin 0,20 US-Dollar auf das Gesamtjahr gerechnet ausgeschüttet. Die Dividendenrendite beträgt beim derzeitigen Aktienkurs in Höhe von 8,15 US-Dollar (Stand: 31. Juli 2014) 2,45 Prozent.
 
Aktionäre erhalten die Ausschüttung am 16. September 2014 (Record day: 2. September 2014). Für das Jahr 2014 erwartet der Konzern einen bereinigten Ertrag je Aktie von 0,34 - 0,36 US-Dollar. Das EBITDA soll im Vergleich zu 2013 um 6 - 9 Prozent auf 390 bis 400 Mio. US-Dollar zulegen.
 
Wendys ist die zweitgrößte Burgerkette in den USA. Der Konzern wurde 1969 von Dave Thomas in Columbus im Bundesstaat Ohio gegründet. Unter dem Namen Wendys werden insgesamt über 6.500 Restaurants in den USA und 29 weiteren Ländern betrieben. Seit Jahresanfang weist die Aktie an der Wall Street ein Minus von 6,5 Prozent auf.
 
Redaktion MyDividends.de

31.07.2014

Der Goldproduzent Barrick Gold (ISIN: CA0679011084, NYSE: ABX) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 0,05 US-Dollar ausschütten.

Der Goldproduzent Barrick Gold (ISIN: CA0679011084, NYSE: ABX) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 0,05 US-Dollar ausschütten. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden 0,20 US-Dollar ausgezahlt. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Aktienkurs von 18,47 US-Dollar (Stand: 30. Juli 2014) bei 1,08 Prozent. Die Zahlung erfolgt am 15. September 2014 (Record day: 29. August 2014)
 
Im August 2013 senkte Barrick seine Dividendenzahlung um 75 Prozent – vorher lag die Dividende bei 0,20 US-Dollar je Aktie. Die Aktie des kanadischen Goldminenbetreibers liegt seit Jahresanfang an der Wall Street mit knapp 5 Prozent im Plus.
 
Redaktion MyDividends.de

31.07.2014

Der Energiekonzern Chevron (ISIN: US1667641005, NYSE: CVX) zahlt unverändert eine Quartalsdividende von 1,07 US-Dollar je Aktie.

Der Energiekonzern Chevron (ISIN: US1667641005, NYSE: CVX) zahlt unverändert eine Quartalsdividende von 1,07 US-Dollar je Aktie. Der Konzern hatte zuletzt im April 2014 die Dividende um sieben Prozent auf den aktuellen Betrag erhöht. Dies war die 27. jährliche Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge. Chevron schüttet seit über 100 Jahren eine Dividende an die Anteilsinhaber aus.
 
Das Unternehmen aus San Ramon in Kalifornien zahlt auf das Gesamtjahr hochgerechnet 4,28 US-Dollar an die Aktionäre. Damit beträgt die derzeitige Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 132,53 US-Dollar (Stand: 30. Juli 2014) 3,23 Prozent. Die Auszahlung erfolgt am 10. September 2014 (Record day: 19. August 2014).
 
1879 wurde die Pacific Coast Oil Company gegründet, ein Vorläufer von Chevron. 2001 fusionierte der Konzern mit Texaco. Texaco ist heute ein Markenname im Portfolio von Chevron. Nach Exxon Mobil ist Chevron der zweitgrößte Ölkonzern in den USA. Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 6,10 Prozent im Plus.
 
Redaktion MyDividends.de

31.07.2014

Der italienische Öl- und Gasriese Eni (ISIN: IT0003132476) wird eine Zwischendividende in Höhe von 0,56 Euro ausschütten. Damit zahlt der Konzern 1,82 Prozent bzw.

Der italienische Öl- und Gasriese Eni (ISIN: IT0003132476) wird eine Zwischendividende in Höhe von 0,56 Euro ausschütten. Damit zahlt der Konzern 1,82 Prozent bzw. 1 Cent mehr als im Vorjahr (0,55 Euro). Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 25. September 2014. Ex-Dividenden Tag ist der 22. September 2014. ENI zahlt seinen Aktionären die Dividende in Form einer Zwischen- und einer Schlussdividende aus.
 
Für 2013 wurden insgesamt 1,10 Euro ausgezahlt, eine Anhebung um 1,85 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,08 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 19,32 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 5,69 Prozent. Seit dem Listing hat Eni die Dividende jährlich angehoben.
 
Im zweiten Quartal stieg der Nettogewinn um 139 Prozent auf 660 Mio. Euro, wie Eni am Donnerstag mitteilte. Die Nettoverschuldung des staatlich kontrollierten Konzerns betrug Ende Juni 2014 14,6 Mrd. Euro und lag damit 360 Mio. Euro niedriger als Ende 2013. 
 
Redaktion MyDividends.de