Aktuelle Dividenden Meldungen

24.07.2014

Die Schweizer Roche Holding AG (ISIN: CH0012032048) will die Dividende weiter anheben. In diesem Jahr steigerte Roche die Ausschüttung das 27.

Die Schweizer Roche Holding AG (ISIN: CH0012032048) will die Dividende weiter anheben. In diesem Jahr steigerte Roche die Ausschüttung das 27. Jahr in ununterbrochener Folge von 7,35 auf 7,80 CHF (ca. 6,42 Euro). Beim derzeitigen Kursniveau von 221 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,90 Prozent.
 
Der Umsatz des Konzerns aus Basel sank im ersten Halbjahr 2014 um 1 Prozent auf 22,98 Mrd. CHF, zu konstanten Wechselkursen stieg er hingegen um 5 Prozent. Der Kern-Betriebsgewinn reduzierte sich um 1 Prozent auf 9,41 Mrd. CHF. Der Gewinn fiel um 7 Prozent auf 5,64 Mrd. CHF, wie Roche am Donnerstag mitteilte.
 
Roche erwartet für 2014 ein Umsatzwachstum zu konstanten Wechselkursen im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich. Der Kerngewinn je Aktie soll kräftiger als die Erlöse zulegen.
 
Redaktion MyDividends.de

24.07.2014

Der Medienkonzern Reed Elsevier (ISIN: NL0006144495) wird die Zwischendividende um 14 Prozent auf 0,151 Euro anheben. Im Vorjahr wurden 0,132 Euro ausgeschüttet.

Der Medienkonzern Reed Elsevier (ISIN: NL0006144495) wird die Zwischendividende um 14 Prozent auf 0,151 Euro anheben. Im Vorjahr wurden 0,132 Euro ausgeschüttet. Das Unternehmen zahlt seine Dividende zweimal im Jahr in Form einer Zwischen- und einer Schlussdividende aus. Insgesamt kamen im letzten Jahr 0,506 Euro zur Auszahlung, eine Erhöhung um 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Börsenkurs von 16,52 Euro bei 3,06 Prozent.
 
Zahltag für die Zwischendividende ist der 28. August 2014. Ex-Dividenden Tag ist der 6. August 2014. Reed Elsevier hat für 2014 ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 600 Mio. GBP aufgelegt. Im ersten Halbjahr wurden eigene Aktien für 400 Mio. GBP zurückgekauft. Die restlichen 200 Mio. GBP werden im zweiten Halbjahr zum Rückkauf genutzt. Der Umsatz reduzierte sich im ersten Halbjahr um 3 Prozent auf 3,57 Milliarden Euro. Der bereinigte Ertrag kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 736 Millionen Euro, wie Reed Elsevier am Donnerstag in London mitteilte.
 
Reed Elsevier ist einer der weltgrößten Anbieter von Informations- und Technologielösungen und zählt zu den größten Verlagshäusern weltweit. So gehören LexisNexis (Rechts- und Wirtschaftsinformationen) und Science Direct zum Unternehmen. Reed Elsevier entstand 1993 aus dem Zusammenschluss von Reed International und Elsevier NV. Firmensitz ist in London und in Amsterdam. Die Aktien sind in London und in Amsterdam gelistet.
 
Redaktion MyDividends.de

24.07.2014

Die Daldrup & Söhne AG (ISIN: DE0007830572) lädt ihre Aktionäre zur heutigen Hauptversammlung nach München.

Die Daldrup & Söhne AG (ISIN: DE0007830572) lädt ihre Aktionäre zur heutigen Hauptversammlung nach München. Der Konzern wird der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,11 Euro je Aktie vorschlagen. Somit ergibt sich beim derzeitigen Aktienkurs von 12,88 Euro eine aktuelle Dividendenrendite von 0,85 Prozent. Im Vorjahr gingen die Aktionäre leer aus.
 
Der Konzern hat im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz in Höhe von 60,8 Mio. Euro (Vorjahr 22,7 Mio. Euro) erzielt. Die Gesamtleistung fiel mit 59,9 Mio. Euro (Vorjahr 45,4 Mio. Euro) durch Bestandsminderungen (0,9 Mio. Euro) etwas geringer aus (Vorjahr Bestandserhöhungen 10,8 Mio. Euro). Nach Finanzergebnis und Steuern ergab sich ein Konzernjahresüberschuss in Höhe von 0,1 Mio. Euro (Vorjahr 1,2 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie (EPS) belief sich damit auf 0,02 Euro (Vorjahr 0,21 Euro).
 
Die Daldrup & Söhne AG ist ein spezialisierter Anbieter von Bohr- und Umweltdienstleistungen, schlüsselfertigen Tiefengeothermie-Kraftwerksprojekten sowie Kraftwerksbetreiber. Die Geschäftstätigkeit gliedert sich in die Geschäftsbereiche Geothermie, Rohstoffe & Exploration, Wassergewinnung sowie Environment, Development & Services (EDS).
 
Redaktion MyDividends.de

24.07.2014

Der weltweit größte Kreditkartenkonzern Visa (ISIN: US92826C8394, NYSE: V), wird unverändert eine Quartalsdividende von 40 US-Cents ausbezahlen.

Der weltweit größte Kreditkartenkonzern Visa (ISIN: US92826C8394, NYSE: V), wird unverändert eine Quartalsdividende von 40 US-Cents ausbezahlen. Visa zahlt auf das Gesamtjahr gesehen 1,6 US-Dollar an die Anteilsinhaber aus. Dies entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 221,20 US-Dollar (Stand: 23. Juli 2014) einer aktuellen Dividendenrendite von 0,72 Prozent.
 
Im Oktober 2013 wurde die Dividende um 21 Prozent auf den aktuellen Betrag angehoben. Damit hat Visa das fünfte Jahr in Folge die Ausschüttung gesteigert. Aktionäre erhalten die nächste Ausschüttung am 3. September 2014 (Record date: 15. August 2014).
 
Die Aktie weist seit Jahresanfang an der Wall Street ein Minus von 0,66 Prozent auf. Die erste Visa-Karte wurde im Jahr 1976 ausgegeben. Visa schaffte am 19. März 2008 den Sprung an die Börse. Für den Konzern mit Sitz in San Franzisko bedeutete dies den größten Börsengang in der amerikanischen Geschichte.
 
Redaktion MyDividends.de

24.07.2014

Der Pharmakonzern Merck & Co. (ISIN: US58933Y1055, NYSE: MRK) wird weiter eine vierteljährliche Dividende von 44 US-Cents ausschütten. Die Dividende wird am 7.

Der Pharmakonzern Merck & Co. (ISIN: US58933Y1055, NYSE: MRK) wird weiter eine vierteljährliche Dividende von 44 US-Cents ausschütten. Die Dividende wird am 7. Oktober 2014 ausgezahlt (Record date: 15. September 2014). Merck zahlt damit auf das Jahr hochgerechnet 1,76 US-Dollar an die Investoren aus. Beim aktuellen Börsenkurs von 58,11 US-Dollar (Stand: 23. Juli 2014) liegt die Dividendenrendite bei 3,03 Prozent.
 
Im November 2013 wurde die Ausschüttung um 2,33 Prozent oder 1 US-Cent auf den aktuellen Betrag angehoben.
 
Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 16,10 Prozent im Plus.
 
Redaktion MyDividends.de

24.07.2014

Das US-Finanzinstitut BlackRock (ISIN: US09247X1019, NYSE: BLK) wird am 22. September 2014 eine Quartalsdividende von 1,93 US-Dollar auszahlen (Record date: 2. September 2014).

Das US-Finanzinstitut BlackRock (ISIN: US09247X1019, NYSE: BLK) wird am 22. September 2014 eine Quartalsdividende von 1,93 US-Dollar auszahlen (Record date: 2. September 2014). Damit zahlt BlackRock auf das Jahr hochgerechnet weiter 7,72 US-Dollar Gesamtdividende aus. Dies entspricht beim derzeitigen Börsenkurs von 316,55 US-Dollar (Stand: 23. Juli 2014) einer aktuellen Dividendenrendite von 2,44 Prozent.
 
Im Januar 2014 wurde die Dividende um 14 Prozent auf den aktuellen Betrag erhöht. BlackRock wurde 1988 gegründet und hat insgesamt mehr als 4.096 Milliarden US-Dollar unter Gesamtverwaltung.
 
Zu den Aktionären des Konzerns mit Firmensitz in New York City zählen Bank of America, PNC Financial Services und Barclays PLC. Zur BlackRock-Gruppe zählen auch die Investmentfonds der ehemaligen Merrill Lynch Investment Managers. BlackRock hält auch einige Beteiligungen an deutschen Konzernen wie Allianz, BASF, Daimler, Lufthansa, RWE oder SAP.
 
Redaktion MyDividends.de