Abbott Laboratories schüttet 379. Quartalsdividende in Folge aus

Der amerikanische Pharmakonzern Abbott Laboratories (ISIN: US0028241000, NYSE: ABT) zahlt eine Quartalsdividende in Höhe von 0,28 US-Dollar je Aktie. Damit werden auf das Jahr gerechnet 1,12 US-Dollar an...

197 0

14. September 2018

ISIN:

US0028241000

197 0

Der amerikanische Pharmakonzern Abbott Laboratories (ISIN: US0028241000, NYSE: ABT) zahlt eine Quartalsdividende in Höhe von 0,28 US-Dollar je Aktie. Damit werden auf das Jahr gerechnet 1,12 US-Dollar an die Investoren ausgeschüttet. Ausbezahlt wird die Dividende am 15. November 2018 (Record date: 15. Oktober 2018).

Beim derzeitigen Börsenkurs von 68,27 US-Dollar (Stand: 13. September 2018) entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,64 Prozent. Es ist die insgesamt 379. Quartalsdividende in Folge. Seit dem Jahr 1924 werden ununterbrochen Dividenden an die Investoren ausgeschüttet.

Abbott gehört dem S&P 500 Dividend Aristocrats Index an. In dem Index sind Firmen enthalten, die seit mindestens 25 Jahren in Folge ihre Dividende erhöht haben. Abbott hat die Dividende 46 Jahre in Folge angehoben, zuletzt im Dezember 2017 um 5,7 Prozent auf den aktuellen Betrag.

Abbott steigerte den Umsatz im zweiten Quartal 2018 um 17 Prozent auf 7,77 Mrd. US-Dollar, wie am 18. Juli berichtet wurde. Auf organischer Basis war dies ein Anstieg um 8 Prozent. Der Nettogewinn lag bei 418 Mio. US-Dollar nach 419 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Die Abbott-Aktie weist seit Jahresbeginn 2018 ein Kursplus von 19,62 Prozent auf und die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 119,7 Mrd. US-Dollar (Stand: 13. September 2018).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de