Aktionäre des Energiekonzerns Total wählen überwiegend Aktiendividende

Der Aufsichtsrat des französischen Energiekonzerns Total (ISIN: FR0000120271) hatte am 19. September eine erste Zwischendividende für das Geschäftsjahr 2018 von 0,64 Euro je Aktie beschlossen. Die Anteilsinhaber hatten...

279 0

11. Oktober 2018

ISIN:

FR0000120271

279 0

Der Aufsichtsrat des französischen Energiekonzerns Total (ISIN: FR0000120271) hatte am 19. September eine erste Zwischendividende für das Geschäftsjahr 2018 von 0,64 Euro je Aktie beschlossen. Die Anteilsinhaber hatten die Wahlmöglichkeit, die Dividende in bar oder in der Form von Aktien (Aktiendividende) zu erhalten.

Letztendlich haben 59 Prozent der Aktionäre die Option zum Erhalt der Zwischendividende in Form der Aktiendividende gewählt, wie Total nun mitteilte. Die Wahlmöglichkeit zum Bezug der Dividende in Form von Aktien endete am 4. Oktober 2018. Der Preis für den Bezug neuer Aktien liegt bei 52,95 Euro. Zahltag ist der 12. Oktober 2018. Ex-Dividenden Tag war der 25. September 2018.

Total zahlt seine Dividenden auf vierteljährlicher Basis aus. Seit dem Jahr 1982 wurde die Dividende nicht gesenkt. Für das Geschäftsjahr 2018 ist eine Gesamtdividende von 2,56 Euro geplant. Für 2017 wurden insgesamt 2,48 Euro ausgeschüttet. Bis zum Jahr 2020 ist eine Jahresdividende in Höhe von 2,72 Euro geplant. Beim derzeitigen Aktienkurs von 54,07 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite auf Basis der geplanten Dividende für 2018 bei 4,73 Prozent.

Redaktion MyDividends.de