Aktionäre von Axel Springer erhalten mehr Dividende

Das Medienhaus Axel Springer SE (ISIN: DE0005501357) wird für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 2,10 Euro ausbezahlen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Damit wird die Ausschüttung gegenüber...

299 0

7. März 2019

Unternehmen:

Axel Springer

ISIN:

DE0005501357

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,10 EUR

Dividenden-Rendite:

4,53%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

5,00%

299 0

Das Medienhaus Axel Springer SE (ISIN: DE0005501357) wird für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 2,10 Euro ausbezahlen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Damit wird die Ausschüttung gegenüber dem Vorjahr (2,00 Euro) um 10 Eurocent oder 5 Prozent angehoben. Beim derzeitigen Aktienkurs von 46,32 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,53 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 17. April 2019 statt.

Insgesamt erhöhte Axel Springer den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2018 um 4,1 Prozent auf 3,18 Mrd. Euro. Organisch legte der Umsatz um 3,8 Prozent zu. Das Unternehmen aus dem MDAX steigerte das bereinigte EBITDA um 14,3 Prozent auf 737,9 Mio. Euro. Organisch lag das bereinigte EBITDA um 8,5 Prozent über dem Vorjahreswert. Die bereinigte EBITDA-Rendite betrug 23,2 Prozent nach 21,1 Prozent im Vorjahr. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg um 2,5 Prozent auf 335,7 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis pro Aktie betrug 2,73 Euro (Vorjahr: 2,60 Euro). Organisch lag das bereinigte Ergebnis pro Aktie 8,3 Prozent über dem Vorjahreswert.

Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet die Axel Springer SE mit einem Anstieg der Umsatzerlöse im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Organisch geht der Konzern von einem Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Für das bereinigte EBIT ist aufgrund erhöhter Abschreibungen von einem Rückgang im niedrigen einstelligen Prozentbereich auszugehen, organisch von einem Zuwachs im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Redaktion Mydividends.de