Alibaba kündigt milliardenschweren Aktienrückkauf an

Der chinesische Internetkonzern Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, NYSE: BABA) kündigt ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 6 Mrd. US-Dollar an. Das Programm ist auf 2...

335 0

19. Mai 2017

Unternehmen:

Alibaba Group

ISIN:

US01609W1027

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

335 0
alibaba

Der chinesische Internetkonzern Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, NYSE: BABA) kündigt ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 6 Mrd. US-Dollar an. Das Programm ist auf 2 Jahre ausgelegt.

Der Umsatz von Alibaba kletterte im vierten 2016/2017 um 60 Prozent auf knapp 38,58 Mrd. Renminbi (ca. 5,03 Mrd. Euro). Das Nettoergebnis legte um 85 Prozent auf 9,85 Mrd. Mrd. Renminbi (ca. 1,28 Mrd. Euro) zu. Damit verfehlte Alibaba die Erwartungen der Analysten.

Die Alibaba Group Holding Limited wurde 1999 vom ehemaligen Englischlehrer Jack Ma gegründet und hat ihren Sitz in Hangzhou in China. Der Konzern betreibt die B2B-Plattform Alibaba.com und das Online-Auktionshaus Taobao.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang mit 38,10 Prozent im Plus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 292,03 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 18. Mai 2017).

Redaktion MyDividends.de