Atoss Software steigert die Dividende und kündigt Sonderdividende an

Die Atoss Software AG (ISIN: DE0005104400) will eine Dividende in Höhe von insgesamt 4 Euro je Aktie an die Aktionäre ausbezahlen. Dies beinhaltet eine Dividende von 1,40 Euro...

785 0

31. Januar 2019

Unternehmen:

Atoss Software

ISIN:

DE0005104400

Ausschüttung Gesamtjahr:

4,00 EUR

Dividenden-Rendite:

2,96%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

20,00%

785 0

Die Atoss Software AG (ISIN: DE0005104400) will eine Dividende in Höhe von insgesamt 4 Euro je Aktie an die Aktionäre ausbezahlen. Dies beinhaltet eine Dividende von 1,40 Euro (Vorjahr: 1,17 Euro) sowie eine Sonderdividende in Höhe von 2,60 Euro je Aktie. Damit wird die reguläre Dividende um knapp 20 Prozent erhöht. Über den Gewinnverwendungsvorschlag wird die Hauptversammlung am 30. April 2019 entscheiden.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 87,80 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite (ohne Sonderdividende) 2,96 Prozent. Gemäß vorläufiger Zahlen hat Atoss den Konzernumsatz im letzten Jahr um 15 Prozent auf 62,6 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) legte um 20 Prozent auf 16,9 Mio. Euro zu. Die Umsatzmarge verbesserte sich auf 27 Prozent (Vorjahr: 26 Prozent). Der Gewinn je Aktie lag bei 2,81 Euro (Vorjahr: 2,35 Euro). Es wurden 465 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Münchner Spezialist für Workforce Management hat nach eigenen Angaben zum 13. Mal in Folge das Geschäftsjahr mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Vorstand geht für das laufende Geschäftsjahr 2019 von einer Fortsetzung der Rekordentwicklung und einer EBIT-Marge von ca. 25 Prozent aus.

Redaktion MyDividends.de