Bank of Queensland erzielt mehr Gewinn und schüttet eine Sonderdividende aus

Der australische Bankkonzern Bank of Queensland (ISIN: AU000000BOQ8) kündigt eine Schlussdividende in Höhe von 0,38 AUD (ca. 0,25 Euro) an. Damit liegt die Jahresdividende bei insgesamt 0,76 AUD...

238 0

12. Oktober 2017

ISIN:

AU000000BOQ8

238 0
Bank of Queensland

Der australische Bankkonzern Bank of Queensland (ISIN: AU000000BOQ8) kündigt eine Schlussdividende in Höhe von 0,38 AUD (ca. 0,25 Euro) an. Damit liegt die Jahresdividende bei insgesamt 0,76 AUD (ca. 0,50 Euro) und bleibt gegenüber dem Vorjahr unverändert. Der Konzern schüttet seine Dividenden halbjährlich aus. Die Zwischendividende (0,38 AUD) wurde bereits bezahlt.

Auszahltag der Schlussdividende ist der 23. November 2017. Ex-Dividenden Tag ist der 2. November 2017, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Zusätzlich will die Bank of Queensland eine einmalige Sonderdividende in Höhe von 0,08 AUD ausschütten.

Beim derzeitigen Börsenkurs von 8,58 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite (ohne Sonderdividende) bei 5,83 Prozent. In den zwölf Monaten zum 31. August 2017 kletterte der Gewinn um 4 Prozent auf 352 Mio. AUD (ca. 231 Mio. Euro), wie am Donnerstag ebenfalls berichtet wurde.

Die Bank of Queensland wurde 1874 gegründet. Der Konzern gehört zu den größten Regionalbanken in Australien. Insgesamt gibt es 190 Filialen. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 5,13 Mrd. AUD.

Redaktion MyDividends.de