Boeing erhöht die Dividende das achte Jahr in Folge und kündigt Aktienrückkauf an

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing Co. (ISIN: US0970231058, NYSE: BA) erhöht seine Quartalsdividende um 20 Prozent auf 2,055 US-Dollar je Aktie. Boeing erhöht damit die Dividende das achte Jahr...

576 0

18. Dezember 2018

Unternehmen:

Boeing

ISIN:

US0970231058

Ausschüttung Gesamtjahr:

8,22 USD

Dividenden-Rendite:

2,60%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

20,00%

576 0

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing Co. (ISIN: US0970231058, NYSE: BA) erhöht seine Quartalsdividende um 20 Prozent auf 2,055 US-Dollar je Aktie. Boeing erhöht damit die Dividende das achte Jahr in Folge. Seit dem Jahr 1942 wird ununterbrochen eine Dividende bezahlt.

Die nächste vierteljährliche Dividende wird am 1. März 2019 (Record day: 8. Februar 2019) ausbezahlt. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet Boeing künftig 8,22 US-Dollar an die Investoren aus. Die derzeitige Dividendenrendite beträgt beim aktuellen Börsenkurs von 316,13 US-Dollar (Stand: 17. Dezember 2018) 2,60 Prozent. Boeing gab am Montag auch ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 20 Mrd. US-Dollar und einer Laufzeit von 24 Monaten  bekannt. Das Programm ersetzt das alte Rückkaufprogramm.

Boeing ist im Jahr 1916 gegründet worden. Der Firmensitz befindet sich in Chicago, im US-Bundesstaat Illinois. Das Unternehmen beschäftigt über 140.000 Mitarbeiter in über 65 Ländern. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 25,15 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 24,22 Mrd. US-Dollar). Für das laufende Jahr erwartet Boeing einen Umsatz zwischen 98 und 100 Mrd. US-Dollar (2017: 93,4 Mrd. US-Dollar). Der Kerngewinn soll zwischen 14,90 und 15,10 US-Dollar erreichen (2017: 12,04 US-Dollar).

Seit Jahresanfang 2018 liegt die Aktie an der Wall Street mit 7,20 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 179,5 Mrd. US-Dollar (Stand: 17. Dezember 2018).

Redaktion MyDividends.de