Burkhalter erwirtschaftet weniger Gewinn und reduziert die Dividende

Der Schweizer Elektrotechnik-Konzern Burkhalter (ISIN: CH0212255803) will für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 5 Franken (ca. 4,2 Euro) ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (5,00 Franken) ist dies eine...

613 0

9. April 2018

Unternehmen:

Burkhalter

ISIN:

CH0212255803

Ausschüttung Gesamtjahr:

5,00 CHF

Dividenden-Rendite:

4,57%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

9,00%

613 0

Der Schweizer Elektrotechnik-Konzern Burkhalter (ISIN: CH0212255803) will für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 5 Franken (ca. 4,2 Euro) ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (5,00 Franken) ist dies eine Reduzierung um knapp 9 Prozent. Beim derzeitigen Aktienkurs von 91,80 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite in Höhe von 4,57 Prozent. Die Generalversammlung findet am 22. Mai 2018 in Regensdorf statt.

Burkhalter hat das Geschäftsjahr 2017 unter dem Vorjahresniveau abgeschlossen, wie am Montag berichtet wurde. Dieser Rückgang wurde hauptsächlich durch das Auslaufen des Gotthardprojektes verursacht. Der Gewinn pro Aktie betrug 5,02 Franken (Vorjahr 6,08 Franken) und das Betriebsergebnis (EBIT) 37,9 Mio. Franken (Vorjahr 44,2 Mio. Franken). Das Konzernergebnis reduzierte sich um 17,5 Prozent auf 30,1 Mio. Franken. Der Umsatz der Burkhalter Gruppe hat sich leicht auf 514,7 Mio. Franken erhöht nach 512,6 Mio. Franken im Vorjahr.

Burkhalter erwartet 2018 eine EBIT-Marge von ca. 6 Prozent (2017 ohne Berücksichtigung des Gotthardprojekts: 7 Prozent). Damit verbunden wird der Gewinn pro Aktie voraussichtlich tiefer ausfallen.

1959 wurde das Unternehmen durch Ruth und Ernst Burkhalter in Zürich gegründet. Die Burkhalter Gruppe ist heute ein Gesamtanbieter von Elektrotechnik am Bauwerk mit 99 Standorten und rund 3.000 Mitarbeitern in der Schweiz. Der Börsengang erfolgte im Juni 2008.

Redaktion MyDividends.de