Cabot Microelectronics erhöht die Dividende

Der Industriekonzern Cabot Microelectronics Corporation (ISIN: US12709P1030, NASDAQ: CCMP) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 42 US-Cents je Anteilsschein ausbezahlen und erhöht damit die Dividendenausschüttung um 5 Prozent....

135 0

7. März 2019

Unternehmen:

Cabot Microelectronics

ISIN:

US12709P1030

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,68 USD

Dividenden-Rendite:

1,52%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

5,00%

135 0

Der Industriekonzern Cabot Microelectronics Corporation (ISIN: US12709P1030, NASDAQ: CCMP) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 42 US-Cents je Anteilsschein ausbezahlen und erhöht damit die Dividendenausschüttung um 5 Prozent. Cabot Microelectronics zahlt auf das Jahr hochgerechnet 1,68 US-Dollar an die Aktionäre aus. Beim aktuellen Börsenkurs von 110,51 US-Dollar liegt die derzeitige Dividendenrendite bei 1,52 Prozent.

Die nächste Auszahlung erfolgt am 30. April 2019 (Record date: 21. März 2019). Cabot Microelectronics ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Spezialchemie (Herstellung von Poliermitteln). Der Hauptsitz des Konzerns befindet sich in Aurora, im US-Bundesstaat Illinois. Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2019 erzielte Cabot einen Umsatz von 221,78 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 139,98 Mio. US-Dollar) bei einem Nettoertrag von 13,44 Mio. US-Dollar nach einem Verlust von 3,08 Mio. US-Dollar im Vorjahr. Der Umsatzzuwachs lag vor allem an der Akquisition von KMG Chemicals, die 62 Mio. US-Dollar zum Anstieg beitrugen.

Die Aktie liegt seit Jahresanfang 2019 an der Wall Street mit 16,11 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 3,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 6. März 2019).

Redaktion MyDividends.de