Cardinal Health kündigt Aktienrückkauf an

Der amerikanische Pharmakonzern Cardinal Health Inc. (ISIN: US14149Y1082, NYSE: CAH) gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1 Mrd. US-Dollar bekannt. Das Programm läuft bis zum 31. Dezember...

327 0

9. Februar 2018

Unternehmen:

Cardinal Health

ISIN:

US14149Y1082

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,85 USD

Dividenden-Rendite:

2,78%

327 0

Der amerikanische Pharmakonzern Cardinal Health Inc. (ISIN: US14149Y1082, NYSE: CAH) gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1 Mrd. US-Dollar bekannt. Das Programm läuft bis zum 31. Dezember 2020. Insgesamt stehen dem Konzern nun 1,3 Mrd. US-Dollar für Rückkäufe zur Verfügung.

Cardinal Health wurde 1971 in Ohio gegründet und ist im pharmazeutischen Großhandel und der Herstellung und dem Vertrieb medizinischer und chirurgischer Produkte tätig. Im ersten Halbjahr des Fiskaljahres 2018 lag der Umsatz bei 67,83 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 65,2 Mrd. US-Dollar). Der Ertrag lag bei 1,17 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 0,63 Mrd. US-Dollar). Es werden 50.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Das New Yorker Unternehmen schüttet auf das Jahr gerechnet 1,8496 US-Dollar an Dividende aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 66,63 US-Dollar (Stand: 8. Februar 2018) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,78 Prozent. Seit 33 Jahren in Folge steigert Cardinal Health bereits ununterbrochen die Dividende und gehört damit zu den Dividendenaristokraten. Dies sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren in Folge ihre Ausschüttung anheben.

Seit Jahresbeginn weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus von 8,75 Prozent auf und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 20,96 Mrd. US-Dollar (Stand: 8. Februar 2018).

Redaktion MyDividends.de