Deere & Company steigert die Dividende

Der amerikanische Bau- und Landmaschinenhersteller Deere & Company (ISIN: US2441991054, NYSE: DE) zahlt am 1. Februar 2019 eine Quartalsdividende in Höhe von 0,76 US-Dollar an seine Aktionäre aus...

252 0

6. Dezember 2018

Unternehmen:

Deere & Company

ISIN:

US2441991054

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,04%

Dividenden-Rendite:

2,01%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

10,10%

252 0

Der amerikanische Bau- und Landmaschinenhersteller Deere & Company (ISIN: US2441991054, NYSE: DE) zahlt am 1. Februar 2019 eine Quartalsdividende in Höhe von 0,76 US-Dollar an seine Aktionäre aus (Record date ist der 31. Dezember 2018), wie am Mittwoch berichtet wurde. Damit erhöht das Unternehmen die Dividendenausschüttung um 10,1 Prozent oder 7 US-Cents. Seit dem Jahr 1971 wird bereits eine Dividende ausbezahlt.

Deere zahlt auf das Jahr hochgerechnet 3,04 US-Dollar an seine Aktionäre aus. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt beim derzeitigen Aktienkurs von 151,59 US-Dollar (Stand: 4. Dezember 2018) 2,01 Prozent.

John Deere entwickelte 1837 den ersten wirtschaftlich erfolgreichen, selbstreinigenden Stahlpflug und legte damit den Grundstein für sein Unternehmen Deere & Company. Zu den Produkten von Deere & Company (auch John Deere genannt) zählen heute forstwirtschaftliche Maschinen, Baumaschinen und Geräte zur Rasen- und Grundstückspflege. Das Unternehmen erwirtschaftete im Fiskaljahr 2018 einen Umsatz von 37,36 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 29,74 Mrd. US-Dollar). Der Gewinn betrug 2,37 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,16 Mrd. US-Dollar), wie am 21. November berichtet wurde.

Seit Jahresanfang 2018 liegt die Aktie an der Wall Street mit 3,14 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 48,8 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 4. Dezember 2018).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de