Einzelhändler Ahold Delhaize informiert zum Aktienrückkauf

Der niederländisch-belgische Einzelhändler Ahold Delhaize (ISIN: NL0011794037) hat im Zeitraum vom 27. November 2017 bis einschließlich 1. Dezember 2017 421.574 eigene Aktien zu einem Durchschnittspreis von 17,08 Euro...

96 0

5. Dezember 2017

Unternehmen:

Ahold Delhaize

ISIN:

NL0011794037

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,57 EUR

Dividenden-Rendite:

3,08%

96 0
ahold_delhaize

Der niederländisch-belgische Einzelhändler Ahold Delhaize (ISIN: NL0011794037) hat im Zeitraum vom 27. November 2017 bis einschließlich 1. Dezember 2017 421.574 eigene Aktien zu einem Durchschnittspreis von 17,08 Euro zurückgekauft, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Der Gesamtbetrag lag bei 7,2 Mio. Euro.

Der Rückkauf ist Teil eines Aktienrückkaufprogrammes im Gesamtvolumen von 1 Mrd. Euro, dass der Konzern am 7. Dezember 2016 ankündigte. Bisher wurden eigene Aktien im Volumen von 935 Mio. Euro erworben.

Im November 2017 kündigte Ahold ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. Euro und einer Laufzeit von 12 Monaten an. Das Programm startet mit Beendigung des aktuellen Aktienrückkaufprogrammes über 1 Mrd. Euro.

Ahold Delhaize beschäftigt rund 370.000 Mitarbeiter in 6.500 Lebensmittelläden und gehört damit zu den größten Lebensmitteleinzelhändlern der Welt. Der Sitz von Ahold Delhaize ist in Zaandam bei Amsterdam. Im Juli 2016 erfolgte die Fusion der niederländischen Gruppe Koninklijke Ahold mit der belgischen Delhaize Group.

Redaktion MyDividends.de