Einzelhändler Ahold Delhaize kündigt neues Aktienrückkaufprogramm an

Der niederländisch-belgische Einzelhändler Ahold Delhaize (ISIN: NL0011794037) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. Euro und einer Laufzeit von 12 Monaten an. Das Programm startet mit...

115 0

9. November 2017

Unternehmen:

Ahold Delhaize

ISIN:

NL0011794037

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,57 EUR

Dividenden-Rendite:

3,32%

115 0
ahold_delhaize

Der niederländisch-belgische Einzelhändler Ahold Delhaize (ISIN: NL0011794037) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. Euro und einer Laufzeit von 12 Monaten an. Das Programm startet mit Beendigung des aktuellen Aktienrückkaufprogrammes über 1 Mrd. Euro aus dem Jahr 2017.

Im abgelaufenen Quartal erhöhte sich der Gewinn um 54 Prozent auf 362 Millionen Euro, wie weiter berichtet wird. Der Pro-forma-Umsatz fiel um 1,1 Prozent auf 15,1 Mrd. Euro. Auf Basis konstanter Wechselkurse legte er um 2,1 Prozent zu. Vor allem in den Vereinigten Staaten, die für rund zwei Drittel des Umsatzes stehen, konnten Marktanteile hinzugewonnen werden.

In diesem Jahr wurde eine Dividende in Höhe von 0,57 Euro ausgeschüttet. Beim derzeitigen Börsenkurs von 17,16 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,32 Prozent.

Ahold Delhaize beschäftigt rund 370.000 Mitarbeiter in 6.500 Lebensmittelläden und gehört damit zu den größten Lebensmitteleinzelhändlern der Welt. Der Sitz von Ahold Delhaize ist in Zaandam bei Amsterdam. Im Juli 2016 erfolgte die Fusion der niederländischen Gruppe Koninklijke Ahold mit der belgischen Delhaize Group.

Redaktion MyDividends.de