Elektronikgruppe Carlo Gavazzi senkt die Dividende

Die Schweizer Elektronikgruppe Carlo Gavazzi (ISIN: CH0011003594) wird eine Dividende von 12 Franken (ca. 10,4 Euro) je Inhaberaktie ausschütten, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr...

405 0

28. Juni 2018

Unternehmen:

Carlo Gavazzi

ISIN:

CH0011003594

Ausschüttung Gesamtjahr:

12,00 CHF

Dividenden-Rendite:

4,56%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

20,00%

405 0

Die Schweizer Elektronikgruppe Carlo Gavazzi (ISIN: CH0011003594) wird eine Dividende von 12 Franken (ca. 10,4 Euro) je Inhaberaktie ausschütten, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (15 Franken) wird die Dividende damit um 20 Prozent gesenkt. Die Auszahlungsquote beträgt 101,6 Prozent.

Beim derzeitigen Kursniveau von 285,00 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,65 Prozent. Die nächste Generalversammlung findet am 31. Juli 2018 statt. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatzanstieg in Lokalwährung um 6,1 Prozent auf 146,9 Mio. Franken (ca. 127,3 Mio. Euro) im Vergleich zum Vorjahr. In Schweizer Franken gerechnet ergab sich ein Plus von 8,5 Prozent. Der Reingewinn der Gruppe sank um rund 37 Prozent auf 8,4 Mio. Franken (ca. 7,3 Mio. Euro). Dies lag vor allem an einem Sonderertrag im Vorjahr sowie der negativen Währungsentwicklung, wie Carlo Gavazzi am Donnerstag mitteilte.

Die Produktpalette der Carlo Gavazzi Holding AG umfasst u. a. optoelektronische Sensoren, Radarsensoren, Industrierelais, Schalter, Taster und Signalleuchten sowie digitale Einbaumessgeräte oder Zähler.

Redaktion MyDividends.de