Foris will eigene Aktien zurückkaufen

Der Bonner Prozessfinanzierer Foris (ISIN: DE0005775803) will eigene Aktien im Umfang von bis zu 5 Prozent des Grundkapitals (entspricht bis zu 247.025 Aktien) im Wege eines freiwilligen öffentlichen...

362 0

11. April 2017

Unternehmen:

Foris AG

ISIN:

DE0005775803

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,10 EUR

Dividenden-Rendite:

3,19%

362 0
foris

Der Bonner Prozessfinanzierer Foris (ISIN: DE0005775803) will eigene Aktien im Umfang von bis zu 5 Prozent des Grundkapitals (entspricht bis zu 247.025 Aktien) im Wege eines freiwilligen öffentlichen Kaufangebots an alle Aktionäre der Foris AG zurückkaufen. Mit dem Rückkauf soll den Aktionären, die ihre Foris-Aktien verkaufen wollen, eine wirtschaftlich attraktive Veräußerungsmöglichkeit geboten werden, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Der Angebotspreis beträgt 3,15 Euro je eingereichter Stammaktie und liegt damit um 5,71 Prozent über dem maßgeblichen Börsenkurs, der sich aus dem Mittelwert der im Xetra ausgewiesenen Schlusskurse für die Aktie der Gesellschaft an der Frankfurter Wertpapierbörse am 8. bis 4. Börsenhandelstag vor der für den 13. April 2017 vorgesehenen Veröffentlichung der Angebotsunterlage ergeben hat. Die Annahmefrist läuft von Donnerstag, den 13. April 2017, bis Donnerstag, den 4. Mai 2017 um 12:00 Uhr (MESZ).

Foris wurde 1996 gegründet und im Jahr 1999 erfolgte der Börsengang. Die Firma bietet Unternehmen die Finanzierung der Prozesskosten und ist heute der größte unabhängige Prozessfinanzierer in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. 2014 erfolgte erstmals die Zahlung einer Dividende (10 Eurocent). Für das Geschäftsjahr 2016 sollen 0,10 Euro ausgeschüttet werden. Die Hauptversammlung findet am 12. Juni 2017 statt.

Redaktion MyDividends.de