GEA schließt Aktienrückkaufprogramm ab

Der Anlagenbauer GEA Group (ISIN: DE0006602006) hat sein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 450 Mio. Euro innerhalb des geplanten Zeitraums abgeschlossen. Das Gesamtvolumen der zwischen 8. März 2017 und...

372 0

8. Februar 2018

Unternehmen:

GEA Group

ISIN:

DE0006602006

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,80 EUR

Dividenden-Rendite:

2,14%

372 0

Der Anlagenbauer GEA Group (ISIN: DE0006602006) hat sein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 450 Mio. Euro innerhalb des geplanten Zeitraums abgeschlossen. Das Gesamtvolumen der zwischen 8. März 2017 und 6. Februar 2018 über die Börse erworbenen Aktien beläuft sich auf 12.003.304 Aktien. Diese zurückgekauften Aktien stellen 6,24 Prozent des eingetragenen Grundkapitals der Gesellschaft dar. Die Aktien wurden zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von 37,49 Euro erworben.

„Unsere Nettoliquidität haben wir in den letzten Jahren zur Tilgung von Finanzverbindlichkeiten sowie für kleinere und mittelgroße Akquisitionen genutzt, mit denen wir unsere Wettbewerbsposition gestärkt haben. Angesichts der zu Beginn des Jahres 2017 starken Nettoposition haben wir damals zusätzlich beschlossen, überschüssige finanzielle Mittel von bis zu 450 Mio. EUR über den Zeitraum von einem Jahr in eigene Aktien zu investieren. Dieses Programm haben wir nun abgeschlossen“, so Helmut Schmale, Finanzvorstand von GEA.

Am 3. November 2017 veröffentlichte GEA seine Zahlen für das dritte Quartal 2017. Im dritten Quartal 2017 erzielte GEA einen Auftragseingang von 1,06 Mrd. Euro, welcher damit 2,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau lag. GEA verbesserte seinen Umsatz insgesamt um 2,7 Prozent auf 1,13 Mrd. Euro. Das operative EBITDA stieg um 7,0 Prozent auf 121 Mio. Euro. Bereinigt um weitere Zusatzkosten für Abfüllanlagen lag das operative EBITDA bei 135 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie kletterte von 0,21 Euro auf 0,24 Euro.

Im Jahr 2016 erwirtschaftete der im MDAX gelistete Konzern einen Konzernumsatz von rund 4,5 Mrd. Euro. Davon entfielen etwa 70 Prozent auf die langfristig wachsende Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Ende September 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 17.150 Mitarbeiter.

Redaktion MyDividends.de