Halliburton zahlt eine unveränderte Dividende an die Aktionäre

Der amerikanische Öl-Dienstleister Halliburton (ISIN: US4062161017, NYSE: HAL) wird eine Quartalsdividende von 18 US-Cents je Aktie ausbezahlen. Auf das Jahr hochgerechnet werden 0,72 US-Dollar ausgeschüttet. Die derzeitige Dividendenrendite...

166 0

19. Mai 2017

ISIN:

US4062161017

166 0
halliburton_9.jpg

Der amerikanische Öl-Dienstleister Halliburton (ISIN: US4062161017, NYSE: HAL) wird eine Quartalsdividende von 18 US-Cents je Aktie ausbezahlen. Auf das Jahr hochgerechnet werden 0,72 US-Dollar ausgeschüttet. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Kursniveau von 46,58 US-Dollar (Stand: 18. Mai 2017) bei 1,55 Prozent.

Aktionäre erhalten die Ausschüttung am 28. Juni 2017 (Record date: 7. Juni 2017). Halliburton wurde 1919 gegründet und ist heute ein Anbieter von technischen Dienstleistungen, Wartungsservice, Planungs- und Entwicklungsservice sowie ein Zulieferer verschiedener Produkte an Unternehmen aus der Erdöl- und Energieindustrie.

Darüber hinaus ist der Konzern Zulieferer für das amerikanische Militär. Es werden knapp 50.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2016 lag der Umsatz bei 15,9 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 23,6 Mrd. US-Dollar). Es stand ein Verlust von 5,76 Mrd. US-Dollar in den Büchern nach einem Verlust von 671 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang mit 13,88 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 40,05 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 18. Mai 2017).

Redaktion MyDividends.de