Henkel hebt die Dividende das neunte Jahr in Folge an

Der Konsumgüterhersteller Henkel (ISIN: DE0006048432) wird je Vorzugsaktie eine Dividende von 1,85 Euro (Vorjahr: 1,79 Euro) und je Stammaktie 1,83 Euro (Vorjahr: 1,77 Euro) ausschütten. Dies ist eine...

1139 0

21. Februar 2019

Unternehmen:

Henkel

ISIN:

DE0006048432

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,85 EUR

Dividenden-Rendite:

2,07%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

3,40%

1139 0

Der Konsumgüterhersteller Henkel (ISIN: DE0006048432) wird je Vorzugsaktie eine Dividende von 1,85 Euro (Vorjahr: 1,79 Euro) und je Stammaktie 1,83 Euro (Vorjahr: 1,77 Euro) ausschütten. Dies ist eine Anhebung um 3,4 Prozent für die Vorzugsaktionäre. Die Dividende wird damit das neunte Jahr in Folge angehoben.

Beim aktuellen Börsenkurs von 89,30 Euro je Vorzugsaktie entspricht dies einer derzeitigen Dividendenrendite von 2,07 Prozent. Die Ausschüttungsquote liegt bei 30,9 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 8. April 2019 in Düsseldorf statt.

Im Geschäftsjahr 2018 sank der Umsatz leicht um 0,6 Prozent und erreichte 19,9 Mrd. Euro, wie der DAX-Konzern am Donnerstag weiter berichtete. Organisch erreichte Henkel eine Umsatzsteigerung von 2,4 Prozent.

Das bereinigte betriebliche Ergebnis (EBIT) stieg um 1,0 Prozent auf den Höchstwert von 3,5 Mrd. Euro. Die bereinigte Umsatzrendite (EBIT) verbesserte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 17,6 Prozent, ebenfalls ein neuer Höchstwert für das Unternehmen. Der bereinigte Jahresüberschuss stieg gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro.

Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum von 2 bis 4 Prozent. Die bereinigte EBIT-Marge soll in der Bandbreite zwischen 16 und 17 Prozent liegen. Beim bereinigten Ergebnis je Vorzugsaktie erwartet Henkel ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich unter Vorjahresniveau bei konstanten Wechselkursen.

Redaktion MyDividends.de