H&R Block verfehlt die Erwartungen und erhöht die Dividende

Der amerikanische Dienstleister H&R Block Inc. (ISIN: US0936711052, NYSE: HRB) erhöht die Quartalsdividende um 4 Prozent von 24 US-Cents auf 25 US-Cents. Die nächste Auszahlung erfolgt am 2....

336 0

13. Juni 2018

Unternehmen:

H&R Block

ISIN:

US0936711052

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,00 USD

Dividenden-Rendite:

3,38%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,00%

336 0

Der amerikanische Dienstleister H&R Block Inc. (ISIN: US0936711052, NYSE: HRB) erhöht die Quartalsdividende um 4 Prozent von 24 US-Cents auf 25 US-Cents. Die nächste Auszahlung erfolgt am 2. Juli 2018 (Record day: 22. Juni 2018). Seit dem Börsengang 1962 zahlt H&R Block eine Dividende an die Investoren aus.

Auf das Jahr hochgerechnet erhalten die Anteilsinhaber des Konzerns somit 1,00 US-Dollar. Beim aktuellen Börsenkurs von 29,60 US-Dollar (Stand: 12. Juni 2018) entspricht das einer Dividendenrendite von 3,38 Prozent. Im Fiskaljahr 2018 betrugen die Umsätze 3,16 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,04 Mrd. US-Dollar), wie der Konzern am Dienstag nach Börsenschluss an der Wall Street mitteilte. Der Gewinn lag bei 627 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 421 Mio. US-Dollar). Für das Fiskaljahr 2019 werden Umsätze zwischen 3,050 und 3,1 Mrd. US-Dollar erwartet. Nachbörslich gab die Aktie an der Wall Street nach Bekanntgabe der Nachrichten fast 20 Prozent nach.

H&R Block ist ein Software- und Serviceunternehmen für Steuern und Finanzen. Seit 1955 wurden nach Unternehmensangaben über 680 Mio. Steuerunterlagen bearbeitet.  Die Aktie des Unternehmens ist an der Wall Street notiert und liegt dort seit Jahresbeginn mit 12,89 Prozent im Plus. Die Marktkapitalisierung beträgt 6,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 12. Juni 2018).

Redaktion MyDividends.de