Hugo Boss erhöht die Dividende

Der Metzinger Modekonzern Hugo Boss AG (ISIN: DE000A1PHFF7) schlägt für das Jahr 2018 eine Dividende von 2,70 Euro je Stammaktie vor. Damit wird die Dividende gegenüber dem Vorjahr...

440 0

7. März 2019

Unternehmen:

Hugo Boss

ISIN:

DE000A1PHFF7

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,70 EUR

Dividenden-Rendite:

3,95%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

2,00%

440 0

Der Metzinger Modekonzern Hugo Boss AG (ISIN: DE000A1PHFF7) schlägt für das Jahr 2018 eine Dividende von 2,70 Euro je Stammaktie vor. Damit wird die Dividende gegenüber dem Vorjahr (2,65 Euro) um knapp 2 Prozent erhöht. Somit liegt die Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 68,44 Euro bei 3,95 Prozent.

Die Dividende entspricht einer Ausschüttungsquote von 79 Prozent des Konzerngewinns (2017: 93 Prozent). Die Hauptversammlung findet am 16. Mai 2019 in Stuttgart statt.

Im Jahr 2018 stieg der Umsatz um 2 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro. Auf währungsbereinigter Basis betrug das Plus 4 Prozent. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag mit 347 Mio. Euro knapp über dem Vorjahresniveau (2017: 341 Mio. Euro). Die EBIT-Marge ging hingegen um 10 Basispunkte zurück. Das Konzernergebnis lag mit 236 Mio. Euro 2 Prozent über dem Vorjahresniveau (2017: 231 Mio. Euro). Die Anzahl der eigenen freistehenden Einzelhandelsgeschäfte erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018 um drei auf 442 (31. Dezember 2017: 439).

Für das Jahr 2019 rechnet Hugo Boss mit einem währungsbereinigten Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich. Der Konzern geht davon aus, das EBIT im Jahr 2019 im hohen einstelligen Prozentbereich steigern zu können.

Redaktion MyDividends.de