IG Group verdient weniger und gibt Zwischendividende bekannt

Der britische Finanzdienstleister IG Group Holdings plc (ISIN: GB00B06QFB75) wird seine Zwischendividende im Vergleich zum Vorjahr (9,69 Pence) um knapp 34 Prozent anheben. Es werden 12,96 Pence (ca....

358 0

22. Januar 2019

Unternehmen:

IG Group Holdings

ISIN:

GB00B06QFB75

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,43 GBP

Dividenden-Rendite:

7,43%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

34,00%

358 0

Der britische Finanzdienstleister IG Group Holdings plc (ISIN: GB00B06QFB75) wird seine Zwischendividende im Vergleich zum Vorjahr (9,69 Pence) um knapp 34 Prozent anheben. Es werden 12,96 Pence (ca. 14,7 Eurocent) ausbezahlt. Die Ausschüttung erfolgt am 28. Februar 2019 (Record day: 1. Februar 2019). Die IG Group zahlt ihre Dividende normalerweise in zwei Tranchen aus, wobei als Zwischendividende rund 30 Prozent der Dividende des Vorjahrs angepeilt werden.

Die Aktionäre erhielten für das letzte Geschäftsjahr insgesamt 43,20 Pence Dividende (ca. 0,49 Euro). Für dieses Jahr ist ebenfalls eine Gesamtdividende in Höhe von 43,20 Pence geplant, sofern die Ergebnisse dies erlauben, wie am Dienstag berichtet wurde. Beim derzeitigen Börsenkurs von 6,58 Euro und auf Basis der letztjährigen Dividende entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 7,43 Prozent. Im Halbjahr zum 30. November 2018 fiel der Vorsteuergewinn um 17 Prozent auf 113 Mio. Pfund, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Die Investoren zeigten sich nach Bekanntgabe der Nachrichten enttäuscht. An der Börse gab die Aktie am Dienstag über 10 Prozent nach.

Die IG Group wurde 1974 gegründet. Im Jahr 2000 wurde die Aktie an der Londoner Börse notiert. Der Konzern mit Firmensitz in London ist ein Anbieter für derivative Finanzprodukte.

Redaktion MyDividends.de