Industriekonzern Apogee Enterprises kauft mehr Aktien zurück und erhöht die Dividende

Der amerikanische Industriekonzern Apogee Enterprises Inc. (ISIN: US0375981091, NASDAQ: APOG) erhöht sein laufendes Aktienrückkaufprogramm um 1 Mio. Aktien auf insgesamt 1,5 Mio. Aktien. Gleichzeitig gibt der Konzern eine...

460 0

10. Januar 2018

Unternehmen:

Apogee Enterprises

ISIN:

US0375981091

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,63 USD

Dividenden-Rendite:

1,37%

460 0

Der amerikanische Industriekonzern Apogee Enterprises Inc. (ISIN: US0375981091, NASDAQ: APOG) erhöht sein laufendes Aktienrückkaufprogramm um 1 Mio. Aktien auf insgesamt 1,5 Mio. Aktien. Gleichzeitig gibt der Konzern eine Anhebung der vierteljährlichen Dividende um 12,5 Prozent auf 0,1575 US-Dollar je Aktie bekannt. Ausbezahlt wird die nächste Dividende am 14. Februar 2018 (Record date: 30. Januar 2018).

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet zahlt Apogee damit künftig 0,63 US-Dollar an Dividende. Beim derzeitigen Aktienkurs von 46,00 US-Dollar (Stand: 9. Januar 2018) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 1,37 Prozent.

Apogee Enterprises ist 1949 als Glasunternehmen in Minneapolis, im US-Bundesstaat Minnesota, gegründet worden. Der Konzern bietet Glaslösungen für die Gebäudeindustrie an. 1971 erfolgte der Gang an die Börse. In den ersten 9 Monaten des Fiskaljahres 2018 kletterte der Umsatz, auch dank Akquisitionen, auf 972,72 Mio. US-Dollar nach 800,47 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2018 mit 0,59 Prozent im Plus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 1,32 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 9. Januar 2018).

Redaktion MyDividends.de