Industriekonzern RPM erhöht die Dividende das 45. Jahr in Folge

Der amerikanische Industriekonzern RPM International Inc. (ISIN: US7496851038, NYSE: RPM) wird an seine Investoren eine Quartalsdividende in Höhe von 0,35 US-Dollar ausschütten. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies...

339 0

5. Oktober 2018

Unternehmen:

RPM International

ISIN:

US7496851038

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,40 USD

Dividenden-Rendite:

2,34%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

9,40%

339 0

Der amerikanische Industriekonzern RPM International Inc. (ISIN: US7496851038, NYSE: RPM) wird an seine Investoren eine Quartalsdividende in Höhe von 0,35 US-Dollar ausschütten. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies eine Erhöhung um 9,4 Prozent oder drei US-Cents. Damit steigert der Konzern die Dividende das 45. Jahr in Folge. Aktionäre erhalten die Auszahlung am 31. Oktober 2018 (Record date: 16. Oktober 2018).

Auf das Jahr hochgerechnet werden 1,40 US-Dollar Dividende bezahlt. Auf Basis des aktuellen Börsenkurses von 59,93 US-Dollar (Stand: 4. Oktober 2018) entspricht die jetzige Ausschüttung einer Dividendenrendite von 2,34 Prozent. Das Unternehmen gehört zu den so genannten Dividendenaristokraten. Dies sind Firmen, die seit mindestens 25 Jahren in Folge ihre Ausschüttung jedes Jahr angehoben haben.

RPM aus Medina, im US-Bundesstaat Ohio, ist 1947 gegründet worden und hat sich auf die Herstellung von Oberflächenbeschichtungen und Dichtungsmittel spezialisiert. Der Konzern beschäftigt knapp 14.000 Mitarbeiter weltweit und ist mit 145 Fabriken in 26 Ländern vertreten. Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2019 ist ein Umsatz von 1,46 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet worden (Vorjahr: 1,35 Mrd. US-Dollar), wie am 3. Oktober berichtet wurde.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2018 mit 14,33 Prozent im Plus und hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 8 Mrd. US-Dollar (Stand: 4. Oktober 2018).

Redaktion MyDividends.de