Infineon steigert die Dividende das vierte Jahr in Folge

Der Chipkonzern Infineon (ISIN: DE0006231004) will für das letzte Geschäftsjahr eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (0,22 Euro) ist dies eine Anhebung um...

326 0

14. November 2017

Unternehmen:

Infineon

ISIN:

DE0006231004

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,25 EUR

Dividenden-Rendite:

1,11%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) erhöht um:

13,60%

326 0
infineon_4.jpg

Der Chipkonzern Infineon (ISIN: DE0006231004) will für das letzte Geschäftsjahr eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (0,22 Euro) ist dies eine Anhebung um 13,6 Prozent bzw. 0,03 Euro. Beim derzeitigen Börsenkurs von 22,57 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite auf dieser Basis 1,11 Prozent. Es ist die vierte jährliche Dividendenanhebung in Folge.

Die Hauptversammlung findet am 22. Februar 2018 in München statt. Deutschlands größter Halbleiterhersteller präsentierte am Dienstag auch seine Quartals- und Jahreszahlen. Der Umsatz des DAX-Konzerns fiel im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 1 Prozent auf 1,82 Mrd. Euro. Der Überschuss sank um 30 Prozent auf 176 Mio. Euro. Der Umsatzrückgang gegenüber dem dritten Quartal sei saisonal untypisch und auf den im Laufe des September-Quartals deutlich schwächeren US-Dollar zurückzuführen.

Im Gesamtjahr (Ende September) stieg der Umsatz von 6,47 Mrd. Euro auf 7,06 Mrd. Euro. Der Überschuss kletterte von 743 auf 790 Mio. Euro. Der Konzern profitierte insgesamt von der Nachfrage nach Chips für die Elektromobilität und Fahrerassistenzsysteme.

Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet Infineon bei einem unterstellten EUR/USD-Wechselkurs von 1,15 einen Anstieg des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr von etwa 9 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte. Die Segmentergebnis-Marge wird im Mittelpunkt der Umsatzprognose voraussichtlich 17 Prozent betragen und damit auf dem Niveau des aktuell beendeten Geschäftsjahres liegen.

Redaktion MyDividends.de