Johnson Controls gibt milliardenschweren Aktienrückkauf bekannt

Der Aufsichtsrat von Johnson Controls International plc (ISIN: IE00BY7QL619, NYSE: JCI) genehmigte ein Aktienrückkaufprogramm über 8,5 Mrd. US-Dollar, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Das Programm soll in Kraft...

396 0

7. März 2019

Unternehmen:

Johnson Controls International

ISIN:

IE00BY7QL619

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,04 USD

Dividenden-Rendite:

2,95%

396 0

Der Aufsichtsrat von Johnson Controls International plc (ISIN: IE00BY7QL619, NYSE: JCI) genehmigte ein Aktienrückkaufprogramm über 8,5 Mrd. US-Dollar, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Das Programm soll in Kraft treten, sobald der Verkauf der Sparte Power Solutions abgeschlossen ist. Johnson Controls erwartet den Abschluss bis spätestens 30. Juni 2019.

Die Sparte Power Solutions soll für 13,2 Mrd. US-Dollar an eine Käufergruppe um den Finanzinvestor Brookfield Business Partners verkauft werden, wie der Konzern am 13. November 2018 mitteilte.

Wie bereits am Mittwoch berichtet wurde, wird eine Quartalsdividende in Höhe von 0,26 US-Dollar an die Aktionäre ausbezahlt. Die Dividende wird am 12. April 2019 ausgeschüttet (Record date: 18. März 2019). Johnson Controls zahlt bereits seit dem Jahr 1887 ohne Unterbrechung eine Dividende an seine Investoren.

Johnson Controls ist ein globales Unternehmen mit einem breit gefächerten Produkt- und Serviceangebot für die Gebäude- und Automobilbranche. Der Konzern verfügt über 500 Niederlassungen in mehr als 150 Ländern und beschäftigt rund 120.000 Mitarbeiter. Im Fiskaljahr 2018 betrug der bereinigte Umsatz 31,4 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 30,14 Mrd. US-Dollar). Der bereinigte Nettogewinn aus fortgeführtem Geschäft betrug 2,63 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,46 Mrd. US-Dollar).

Redaktion MyDividends.de