Kreuzfahrtunternehmen Carnival setzt Aktienrückkauf fort

Das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corp. hat im Rahmen seines laufenden Aktienrückkaufprogramms eigene Aktien im Volumen von 50.000 Stück erworben, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der Rückkauf fand am...

498 0

13. März 2017

Unternehmen:

Carnival

ISIN:

PA1436583006

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,40 USD

Dividenden-Rendite:

2,45%

498 0
carnival_17

Das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corp. hat im Rahmen seines laufenden Aktienrückkaufprogramms eigene Aktien im Volumen von 50.000 Stück erworben, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der Rückkauf fand am 10. März 2017 zu einem Durchschnittspreis von 4531,39 Pence (ca. 51,62 Euro) statt. Die Aktien sollen im Eigenbestand verwahrt werden. Aktuell hält der Konzern 2.419.824 eigene Aktien im Bestand.

Carnival ist rechtlich in Panama angesiedelt. Die Hauptverwaltung befindet sich in Miami, im US-Bundesstaat Florida. Zu den Marken der größten Kreuzfahrtlinie weltweit zählen zum Beispiel Carnival Cruise Lines, Cunard Line, P&O Cruises und AIDA Cruises.

Im Fiskaljahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 16,39 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 15,71 Mrd. US-Dollar) bei einem Ertrag von 2,78 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,76 Mrd. US-Dollar). Insgesamt besteht die Flotte derzeit aus 102 Kreuzfahrtschiffen. Zum Unternehmen zählt auch Holland America Princess Alaska Tours, ein Veranstalter von Reisen nach Alaska und in das kanadische Yukon-Gebiet. Insgesamt werden jährlich fast elf Mio. Gäste betreut.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang mit 9,91 Prozent im Plus und weist eine Marktkapitalisierung von 41,87 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 10. März 2017).

Redaktion MyDividends.de