La-Z-Boy steigert den Umsatz und erhöht die Dividende

Der amerikanische Polstermöbel-Hersteller La-Z-Boy Inc. (ISIN: US5053361078, NYSE: LZB) zahlt am 20. Dezember 2018 (Record date: 10. Dezember 2018) eine Quartalsdividende von 13 US-Cents je Aktie an seine...

252 0

29. November 2018

Unternehmen:

La-Z-Boy

ISIN:

US5053361078

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,52 USD

Dividenden-Rendite:

1,78%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

8,00%

252 0

Der amerikanische Polstermöbel-Hersteller La-Z-Boy Inc. (ISIN: US5053361078, NYSE: LZB) zahlt am 20. Dezember 2018 (Record date: 10. Dezember 2018) eine Quartalsdividende von 13 US-Cents je Aktie an seine Investoren aus. Dies ist eine Anhebung um acht Prozent im Vergleich zum Vorquartal (12 Cents).

Auf das Jahr hochgerechnet kommen 52 US-Cents zur Ausschüttung. Die aktuelle Dividendenrendite liegt damit beim derzeitigen Aktienkurs von 29,16 US-Dollar (Stand: 28. November 2018) bei 1,78 Prozent.

La-Z-Boy Incorporated mit Sitz in Monroe (Michigan) ist 1927 gegründet worden. Die Möbel von La-Z-Boy werden in über 350 Läden verkauft. Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2019 betrug der Umsatz 439,3 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 393,2 Mio. US-Dollar), wie am Mittwoch berichtet wurde. Der Ertrag lag bei 20,01 Mio. US-Dollar nach 22,9 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Seit Jahresbeginn 2018 liegt die Aktie an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis mit 6,54 Prozent im Minus. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 1,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 28. November 2018).

Redaktion MyDividends.de