Medizintechniker Thermo Fisher kauft eigene Aktien zurück

Der amerikanische Medizintechniker Thermo Fisher Scientific Inc. (ISIN: US8835561023, NYSE: TMO) gab am Freitag ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar bekannt. Das Programm hat keine Laufzeitbegrenzung....

128 0

10. September 2018

Unternehmen:

Thermo Fisher Scientific

ISIN:

US8835561023

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,68 USD

Dividenden-Rendite:

0,29%

128 0

Der amerikanische Medizintechniker Thermo Fisher Scientific Inc. (ISIN: US8835561023, NYSE: TMO) gab am Freitag ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar bekannt. Das Programm hat keine Laufzeitbegrenzung. Vom vorherigen Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1,5 Mrd. US-Dollar stehen noch 250 Mio. US-Dollar zur Verfügung, die im weiteren Jahresverlauf aufgebraucht werden sollen.

Der Konzern ist 1902 als Fisher Scientific gegründet worden und beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter. Zu den Produkten gehören analytische Geräte wie Blutanalysesysteme für Allergie- und Autoimmunerkrankungen. Im ersten Halbjahr des Fiskaljahres 2018 betrug der Umsatz 11,93 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 9,76 Mrd. US-Dollar).

Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 95 Mrd. US-Dollar und seit Jahresanfang 2018 liegt die Aktie an der Wall Street aktuell mit 24,27 Prozent im Plus (Stand: 7. September 2018).

Redaktion MyDividends.de