Neenah erhöht die Dividende und kauft eigene Aktien zurück

Der amerikanische Industriekonzern Neenah Inc. (ISIN: US6400791090, NYSE: NP) kündigt ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 25 Mio. US-Dollar an. Das derzeitige Rückkaufprogramm läuft noch bis Ende Dezember 2018....

133 0

30. November 2018

Unternehmen:

Neenah

ISIN:

US6400791090

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,80 USD

Dividenden-Rendite:

2,67%

133 0

Der amerikanische Industriekonzern Neenah Inc. (ISIN: US6400791090, NYSE: NP) kündigt ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 25 Mio. US-Dollar an. Das derzeitige Rückkaufprogramm läuft noch bis Ende Dezember 2018.

Gleichzeitig gab Neenah am Donnerstag eine Erhöhung der vierteljährlichen Dividende ab März 2019 um knapp 10 Prozent von 0,41 US-Dollar auf 0,45 US-Dollar bekannt. Auf das Jahr hochgerechnet erhalten die Aktionäre 1,80 US-Dollar. Beim aktuellen Kursniveau von 67,28 US-Dollar (Stand: 29. November 2018) entspricht dies einer Dividendenrendite von 2,67 Prozent.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alpharetta, im US-Bundesstaat Georgia, zahlt seit dem Jahr 2004 eine Dividende aus. Der Papierhersteller erzielte in den ersten neun Monaten des Fiskaljahres 2018 einen Umsatz von 794 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 735,9 Mio. US-Dollar), wie am 6. November berichtet wurde.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2018 mit 25,78 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 1,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 29. November 2018).

Redaktion MyDividends.de