Northrop Grumman weitet sein Aktienrückkaufprogramm aus

Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Northrop Grumman Corp. (ISIN: US6668071029, NYSE: NOC) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 3 Mrd. US-Dollar aus, wie am Dienstag berichtet wurde. Damit stehen nun...

92 0

5. Dezember 2018

Unternehmen:

Northrop Grumman

ISIN:

US6668071029

Ausschüttung Gesamtjahr:

4,80 USD

Dividenden-Rendite:

1,92%

92 0

Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Northrop Grumman Corp. (ISIN: US6668071029, NYSE: NOC) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 3 Mrd. US-Dollar aus, wie am Dienstag berichtet wurde. Damit stehen nun insgesamt 4,1 Mrd. US-Dollar für Aktienrückkäufe zur Verfügung.

Northrop Grumman ist ein Hersteller von zivilen und militärischen Produkten für die Schiff-, Luft- und Raumfahrt. Darüber hinaus ist der Konzern in der Wehrtechnik und Informationstechnologie tätig. Im dritten Quartal 2018 kletterte der Umsatz, auch dank der Akquisition von Innovation Systems, um 23 Prozent auf 8,09 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,57 Mrd. US-Dollar), wie am 24. Oktober berichtet wurde. Der operative Ertrag lag bei 1,18 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 837 Mio. US-Dollar).

Auf das Jahr hochgerechnet erhalten die Aktionäre 4,80 US-Dollar Dividende. Beim aktuellen Kursniveau von 249,84 US-Dollar entspricht dies einer derzeitigen Dividendenrendite von 1,92 Prozent (Stand: 4. Dezember 2018). Das Unternehmen mit Firmensitz in West Falls Church nahe der Hauptstadt Washington hat in den letzten 15 Jahren seine Ausschüttung jährlich angehoben. Zuletzt wurde die Dividende im Mai 2018 um 9 Prozent auf den aktuellen Betrag erhöht.

Seit Jahresanfang 2018 liegt die Aktie an der Wall Street mit 18,6 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 43,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 4. Dezember 2018).

Redaktion MyDividends.de