Novartis erhöht die Dividende das 22. Jahr in Folge und kauft eigene Aktien zurück

Der Schweizer Pharmariese Novartis (ISIN: CH0012005267) gibt eine Anhebung der Dividende um 2 Prozent von 2,80 Franken je Aktie auf 2,85 Franken (ca. 2,51 Euro) je Aktie bekannt....

745 0

30. Januar 2019

Unternehmen:

Novartis

ISIN:

CH0012005267

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,85 CHF

Dividenden-Rendite:

3,36%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

2,00%

745 0

Der Schweizer Pharmariese Novartis (ISIN: CH0012005267) gibt eine Anhebung der Dividende um 2 Prozent von 2,80 Franken je Aktie auf 2,85 Franken (ca. 2,51 Euro) je Aktie bekannt. Es ist die 22. jährliche Dividendenanhebung in Folge seit der Gründung von Novartis im Dezember 1996.

Beim derzeitigen Kursniveau von 74,68 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite somit bei 3,36 Prozent. Die nächste Generalversammlung findet am 28. Februar 2019 in Basel statt. Der Konzern aus Basel kündigte auch ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 10 Mrd. Franken bis 2022 an.

Novartis meldete am Mittwoch einen Anstieg des Gewinns für das Jahr 2018 um 64 Prozent auf 12,61 Mrd. US-Dollar. Der kräftige Zuwachs resultierte aus dem Verkauf der Beteiligung am Gemeinschaftsunternehmen mit dem Pharmakonzern GlaxoSmithKline im Bereich nichtrezeptpflichtiger Medikamente. Bei konstanten Wechselkursen ergab sich ein Plus von ebenfalls 64 Prozent.

Der Umsatz stieg um 6 Prozent auf 51,9 Mrd. US-Dollar, wie Novartis weiter mitteilte. Bei konstanten Wechselkursen betrug der Zuwachs 5 Prozent. Der Hauptteil kam dabei von der Pharmasparte Innovative Medicines mit 34,9 Mrd. US-Dollar (+ 8 Prozent). Die Augensparte Alcon erzielte einen Umsatzanstieg um 6 Prozent auf 7,1 Mrd. US-Dollar (+ 5 Prozent bei konstanten Wechselkursen). Novartis plant die Abspaltung von Alcon im ersten Halbjahr 2019.

Der Pharmariese rechnet für 2019 mit einer Wachstumsrate des Gruppenumsatz im mittleren einstelligen Bereich (bei konstanten Wechselkursen). Das operative Kernergebnis dürfte sich um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentsatz (bei konstanten Wechselkursen) erhöhen.

Redaktion MyDividends.de