Novo Nordisk steigert die Dividende – der Ausblick wird aber gesenkt

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk (ISIN: DK0060534915) wird die Dividende um 19 Prozent auf 7,60 Kronen (ca. 1,02 Euro) anheben. Im Vorjahr lag die Dividende bei 6,40 Kronen....

2414 0

2. Februar 2017

Unternehmen:

Novo Nordisk

ISIN:

DK0060534915

2414 0
novo_nordisk_4

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk (ISIN: DK0060534915) wird die Dividende um 19 Prozent auf 7,60 Kronen (ca. 1,02 Euro) anheben. Im Vorjahr lag die Dividende bei 6,40 Kronen. Es ist die 19. Dividendensteigerung in Folge. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 31,65 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,22 Prozent.

Die Hauptversammlung findet am 23. März 2017 statt. Eine Interimdividende (3 Kronen) wurde bereits ausgeschüttet. Die Zahlung der Schlussdividende in Höhe von 4,60 Kronen (ca. 0,62 Euro) erfolgt im März 2017. Die Ausschüttungsquote liegt bei 50,2 Prozent nach 56 Prozent im Vorjahr. Das Unternehmen startet darüber hinaus ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 16 Mrd. Kronen (ca. 2,15 Mrd. Euro) und einer Laufzeit von 12 Monaten.

Im Geschäftsjahr 2016 steigerte Novo Nordisk den Umsatz in lokalen Währungen um 6 Prozent auf 111,8 Mrd. Kronen (ca. 15,03 Mrd. Euro). Der Nettogewinn kletterte um 9 Prozent auf 37,9 Mrd. Kronen (ca. 5,1 Mrd. Euro). Der verwässerte Ertrag je Aktie stieg um 11 Prozent auf 14,96 Kronen (ca. 2,01 Euro).

Der weltgrößte Insulinhersteller rechnet mit weiter starkem Gegenwind aus den USA uns senkt die Prognose. So wird 2017 ein Umsatzwachstum in einer Spanne von -1 bis zu + 4 Prozent erwartet. Beim operativen Gewinn auf Basis lokaler Währungen wird ein Wachstum zwischen – 2 und + 3 Prozent prognostiziert. An der Börse gibt die Aktie über 6 Prozent nach. Novo Nordisk wurde 1923 gegründet und ist auf die Sektoren Diabetes und Hormonpräparate spezialisiert.

Redaktion MyDividends.de

In this article