Österreichische Post hebt die Dividende leicht an

Die Österreichische Post (ISIN: AT0000APOST4) wird die Dividende um 1,5 Prozent auf 2,08 Euro je Aktie anheben. Im Vorjahr wurden 2,05 Euro ausbezahlt. Beim derzeitigen Kursniveau von 36,62...

292 0

14. März 2019

Unternehmen:

Österreichische Post

ISIN:

AT0000APOST4

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,08 EUR

Dividenden-Rendite:

5,68%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

1,50%

292 0

Die Österreichische Post (ISIN: AT0000APOST4) wird die Dividende um 1,5 Prozent auf 2,08 Euro je Aktie anheben. Im Vorjahr wurden 2,05 Euro ausbezahlt. Beim derzeitigen Kursniveau von 36,62 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 5,68 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 11. April 2019 in Wien statt. Ex-Dividendentag ist der 23. April 2019 und Dividendenzahltag ist der 25. April 2019.

Der Konzernumsatz erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018 um 1 Prozent auf 1,96 Mrd. Euro, wie am Donnerstag berichtet wurde. Das Wachstum im Paketgeschäft (+11,5 Prozent) konnte dabei den Rückgang im Briefgeschäft (-2,5 Prozent) kompensieren. Das Konzern-EBIT lag mit 210,9 Mio. Euro um 1,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Unter dem Strich sank das Periodenergebnis um 12,6 Prozent auf 144,2 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie lag bei 2,13 Euro nach 2,45 Euro im Vorjahr.

Die Österreichische Post geht für 2019 von einer stabilen Umsatzentwicklung aus. Es wird auch eine Stabilität beim operativen Ergebnis (EBIT) angepeilt.

Redaktion MyDividends.de