Paul Hartmann wird eine unveränderte Dividende ausschütten

Der Heidenheimer Medizinartikelhersteller Paul Hartmann (ISIN: DE0007474041) will für das Jahr 2017 eine Dividende von 7,00 Euro je Aktie ausschütten. Damit bleibt die Dividende im Vergleich zum Vorjahr...

401 0

13. März 2018

ISIN:

DE0007474041

401 0

Der Heidenheimer Medizinartikelhersteller Paul Hartmann (ISIN: DE0007474041) will für das Jahr 2017 eine Dividende von 7,00 Euro je Aktie ausschütten. Damit bleibt die Dividende im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die diesjährige Hauptversammlung findet am 20. April 2018 statt. Beim derzeitigen Börsenkurs von 378,00 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,85 Prozent.

Die Umsätze von Paul Hartmann stiegen im Jahr 2017 um 3,6 Prozent auf 2,06 Mrd. Euro. Auf organischer Basis war dies ein Zuwachs um 2 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) fiel um 0,6 Prozent auf 138,2 Mio. Euro. Das Konzernergebnis nach Steuern kletterte um 4 Prozent auf 93,7 Mio. Euro. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich weltweit insgesamt auf 10.764 (Ende 2016: 10.372).

Paul Hartmann ist ein Hersteller von Hygieneprodukten, Materialien zur Wundbehandlung und Inkontinenzversorgung sowie zum Infektionsschutz bei Operationen. Die Historie geht auf eine 1818 von Ludwig von Hartmann gegründete Textilfabrik zurück. 1873 begann unter dessen Sohn Paul Hartmann die Produktion von Verbandwatte. Zum Unternehmen Hartmann gehört auch die Firma Kneipp (Würzburg).

Redaktion MyDividends.de