Pearson kürzt die Dividende

Die britische Mediengruppe Pearson (ISIN: GB0006776081) wird die Zwischendividende um 72 Prozent auf 5 Pence je Aktie kürzen, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Im Vorjahr wurden 18 Pence...

945 0

4. August 2017

Unternehmen:

Pearson

ISIN:

GB0006776081

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,15 GBP

Dividenden-Rendite:

2,25%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

72,00%

945 0

Die britische Mediengruppe Pearson (ISIN: GB0006776081) wird die Zwischendividende um 72 Prozent auf 5 Pence je Aktie kürzen, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Im Vorjahr wurden 18 Pence ausgeschüttet. Die Auszahlung erfolgt am 15. September 2017 (Record day: 18. August 2017).

Die jährlichen Kosten sollen bis 2019 um zusätzliche 300 Mio. Pfund gesenkt werden, wie bereits am 5. Mai angekündigt wurde. Für das Jahr 2016 hatte Pearson noch eine Dividende von insgesamt 52 Pence ausgeschüttet. Pearson zahlt seine Dividende in Form einer Zwischendividende und einer Schlussdividende aus. Neben der Kürzung der Dividende sollen auch 3.000 zusätzliche Arbeitsplätze gestrichen werden.

Im ersten Halbjahr 2017 lag der Umsatz auf Basis konstanter Wechselkurse praktisch konstant bei 2,05 Mrd. Pfund im Vergleich zum Vorjahr. Der bereinigte operative Ertrag kletterte von 15 auf 107 Mio. Pfund. Der britische Traditionsverlag gab im Juli den Verkauf eines 22-prozentigen Anteils an der weltgrößten Buchverlagsgruppe Penguin Random House an Bertelsmann bekannt.

Pearson ist ein britischer Medienkonzern. Das 1969 gegründete Unternehmen befindet sich mitten in einer Umstrukturierung. So wurde vor rund 2 Jahren die Financial Times und ein Anteil am Magazin Economist verkauft um sich mehr als Erziehungs- und Lehrmaterialanbieter zu fokussieren.

Redaktion MyDividends.de