Pentair kündigt neuen Aktienrückkauf an

Der Industriekonzern Pentair Plc (ISIN: IE00BLS09M33, NYSE: PNR) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm über 750 Mio. US-Dollar an. Das Programm startet sofort und läuft bis 31. Mai 2021. Es...

280 0

9. Mai 2018

Unternehmen:

Pentair Plc

ISIN:

IE00BLS09M33

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,70 USD

Dividenden-Rendite:

1,58%

280 0

Der Industriekonzern Pentair Plc (ISIN: IE00BLS09M33, NYSE: PNR) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm über 750 Mio. US-Dollar an. Das Programm startet sofort und läuft bis 31. Mai 2021. Es ersetzt das alte Rückkaufprogramm, von dem zum 31. März 2018 noch 450 Mio. US-Dollar zur Verfügung standen.

Pentair erwartet langfristig ein Wachstum beim Kernumsatz von 2 bis 4 Prozent pro Jahr, wie am Dienstag ebenfalls berichtet wurde. Die Firma gehört zu den so genannten Dividendenaristokraten, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jährlich angehoben haben. Zuletzt wurde die Dividende im Februar 2018 um knapp 3 Prozent angehoben. Dies war die 42. Erhöhung der Dividende in Folge (bereinigt um den Spin-Off von Electric plc). Es soll am 3. August 2018 eine vierteljährliche Dividende von 17,5 Cents ausgeschüttet werden (Record day: 20. Juli 2018).

Pentair wurde im Jahr 1966 gegründet. Der Mischkonzern stellt Teile und Gehäuse für verschiedene Industriesektoren her. Darüber hinaus werden Pumpen oder Filter, die in der Wassertechnik eingesetzt werden, hergestellt und Pentair ist auch im Brandschutz aktiv. 2014 erfolgte die Verlagerung der Firma nach Dublin. Operativ ist die Firmenzentrale in Worsley bei Manchester. Im Jahr 2017 lag der Umsatz bei 2,8 Mrd. US-Dollar. Die derzeitige Marktkapitalisierung liegt bei 7,9 Mrd. US-Dollar (Stand: 8. Mai 2018).

Redaktion MyDividends.de