Pfeiffer Vacuum will mehr investieren und kürzt die Dividende deutlich

Der Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum (ISIN: DE0006916604) will eine Dividende von 2,00 Euro auszahlen, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (3,60 Euro) ist dies eine deutliche...

821 0

7. März 2018

Unternehmen:

Pfeiffer Vacuum

ISIN:

DE0006916604

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,00 EUR

Dividenden-Rendite:

1,45%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

45,00%

821 0

Der Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum (ISIN: DE0006916604) will eine Dividende von 2,00 Euro auszahlen, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (3,60 Euro) ist dies eine deutliche Reduzierung um knapp 45 Prozent. Beim derzeitigen Aktienkurs von 138,20 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 1,45 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 23. Mai 2018 in Wetzlar statt.

Die im TecDAX gelistete Firma hat einen 3-Jahres-Investitionsplan mit einem Gesamtvolumen von 150 Mio. Euro beschlossen, Dieser sieht einen deutlichen Anstieg der jährlichen Investitionen vor, der zu Lasten der Dividende geht.

Konkret geht es um Investitionen in den Ausbau und die Modernisierung von Produktionskapazitäten, die Intensivierung der Forschung und Entwicklung, die Forcierung der Industrie-4.0-Bestrebungen sowie die Ausweitung der Präsenz von Pfeiffer Vacuum in Asien insgesamt und China im Besonderen.

An der Börse kam die Nachricht nicht gut an. Am Nachmittag lag der Wert über 5 Prozent im Minus.

Redaktion MyDividends.de