Procter & Gamble erhöht die Ausschüttung um 9 Prozent – Dividende seit dem Jahr 1890

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) wird die Dividende um 9 Prozent auf 52,5 US-Cents erhöhen. Davor erhielten die Aktionäre 48,18 US-Cents im Quartal. Dies...

61 0

12. April 2011

61 0

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) wird die Dividende um 9 Prozent auf 52,5 US-Cents erhöhen. Davor erhielten die Aktionäre 48,18 US-Cents im Quartal. Dies entspricht einer Anhebung um 9 Prozent. Damit schüttet der Konzern aus Cincinnati auf das Gesamtjahr gerechnet nun 2,10 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 62,19 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,37 Prozent. Die nächste Auszahlung erhalten Aktionäre am 16. Mai 2011 mit Stichtag 29. April 2011.

Procter & Gamble steigerte die Ausschüttung seit 55 Jahren ununterbrochen. Im Durchschnitt betrug die jährliche Erhöhung 9,5 Prozent. Seit 1890 erhalten die Aktionäre nun schon eine Dividende. Dabei unterbrach der Konzern nach eigenen Angaben in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung. P&G wurde 1837 von zwei Europäern aus England sowie Irland gegründet. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Wella.

Redaktion – MyDividends.de