Reifenhersteller Michelin erhöht die Dividende

Der französische Reifenhersteller Michelin (ISIN: FR0000121261) will eine Dividende von 3,70 Euro je Aktie ausschütten. Die Ausschüttung wird damit im Vergleich zum Vorjahr (3,55 Euro) um 4,2 Prozent...

401 0

12. Februar 2019

Unternehmen:

Michelin

ISIN:

FR0000121261

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,70 EUR

Dividenden-Rendite:

3,69%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,20%

401 0

Der französische Reifenhersteller Michelin (ISIN: FR0000121261) will eine Dividende von 3,70 Euro je Aktie ausschütten. Die Ausschüttung wird damit im Vergleich zum Vorjahr (3,55 Euro) um 4,2 Prozent angehoben. Damit beträgt die Dividendenrendite beim derzeitigen Börsenkurs von 100,20 Euro 3,69 Prozent. Die Ausschüttungsquote liegt bei 36,4 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 17. Mai 2019 statt. Ex-Dividenden Tag ist der 21. Mai 2019. Auszahltag für die Dividende ist der 23. Mai 2019.

Der Continental-Rivale verzeichnete 2018 einen Umsatzanstieg um 4,1 Prozent bei konstanten Wechselkursen auf 22,03 Milliarden Euro, wie Michelin am Dienstag mitteilte. Der operative Ertrag fiel um knapp 3,1 Prozent auf 2,55 Milliarden Euro. Der Nettogewinn betrug 1,66 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,69 Milliarden Euro). Im Jahr 2019 soll der operative Ertrag auf Basis konstanter Wechselkurse zulegen.

Die Grundsteine des heutigen Michelin Konzerns wurden 1889 gelegt. Firmengründer Edouard Michelin erfand damals den demontierbaren Luftreifen und damit den Vorgänger aller heutigen Reifen. Michelin stellt heute jedes Jahr rund 150 Millionen Reifen her.

Redaktion MyDividends.de