Rocket Internet meldet Zwischenstand zum Aktienrückkauf

Die Berliner Rocket Internet SE (ISIN: DE000A12UKK6) veröffentlichte am Montag einen Zwischenstand zum aktuellen Aktienrückkauf. Der im MDAX gelistete Konzern hat im Zeitraum vom 01. Oktober 2018 bis...

126 0

8. Oktober 2018

Unternehmen:

Rocket Internet SE

ISIN:

DE000A12UKK6

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

126 0

Die Berliner Rocket Internet SE (ISIN: DE000A12UKK6) veröffentlichte am Montag einen Zwischenstand zum aktuellen Aktienrückkauf. Der im MDAX gelistete Konzern hat im Zeitraum vom 01. Oktober 2018 bis einschließlich 05. Oktober 2018 insgesamt 17.776 eigene Aktien erworben. Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms im Zeitraum vom 20. September 2018 bis einschließlich 05. Oktober 2018 erworbenen Aktien beläuft sich damit auf 94.104 Stückaktien.

Rocket Internet startete am 20. September 2018 ein neues Aktienrückkaufprogramm in einem Gesamtumfang von bis zu 150 Millionen Euro und einem Volumen von bis zu 5.500.000 Aktien. Der Betrag entspricht bis zu 3,6 Prozent der derzeit ausstehenden Aktien. Der Rückkauf soll spätestens am 19. September 2019 enden.

Rocket Internet gründet und investiert in Internetunternehmen. Dabei fokussiert sich die Berliner Startup-Fabrik nach eigenen Angaben primär auf vier Industriesektoren im Bereich Online- und Mobile-Einzelhandel bzw. Dienstleistungen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living. Rocket Internets Unternehmen beschäftigen über 33.000 Mitarbeiter weltweit. Zu den Beteiligungen gehören unter anderem Delivery Hero, HelloFresh und Home24. Der erste Handelstag der Aktie war der 2. Oktober 2014. Der Emissionspreis lag bei 42,50 Euro.

Redaktion MyDividends.de