Royal Gold erhöht die Dividende das 18. Jahr in Folge

Der Aufsichtsrat der Royal Gold Inc. (ISIN: US7802871084, NYSE: RGLD) genehmigte die Erhöhung der Quartalsdividende um sechs Prozent auf 0,265 US-Dollar je Aktie. Die nächste Zahlung erfolgt am...

313 0

14. November 2018

Unternehmen:

Royal Gold

ISIN:

US7802871084

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,06 USD

Dividenden-Rendite:

1,49%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

6,00%

313 0

Der Aufsichtsrat der Royal Gold Inc. (ISIN: US7802871084, NYSE: RGLD) genehmigte die Erhöhung der Quartalsdividende um sechs Prozent auf 0,265 US-Dollar je Aktie. Die nächste Zahlung erfolgt am 18. Januar 2019 (Record day: 4. Januar 2019).

Auf das Jahr hochgerechnet werden zukünftig 1,06 US-Dollar an die Aktionäre ausbezahlt (zuvor: 1,00 US-Dollar). Die derzeitige Dividendenrendite beträgt beim aktuellen Börsenkurs von 71,33 US-Dollar 1,49 Prozent (Stand. 13. November 2018).  Seit 2001 hat der Konzern die Auszahlung jedes Jahr erhöht.

Royal Gold mit Unternehmenssitz in Denver im US-Bundesstaat Colorado kauft Anteile an Goldminen und erhält hierfür Lizenzgebühren. Im Fiskaljahr 2018 lag der Umsatz bei 459 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 441 Mio. US-Dollar). Unter dem Strich stand ein Verlust von 113,1 Mio. US-Dollar nach einem Ertrag von 101,53 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

Derzeit besitzt Royal Gold 191 Lizenzrechte auf verschiedenen Kontinenten. Es handelt sich insgesamt um 40 Minen, die bereits in Produktion sind sowie 18 Entwicklungsprojekte. Seit Jahresanfang 2018 liegt die Aktie an der Wall Street mit 13,14 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 4,7 Mrd. US-Dollar (Stand. 13. November 2018).

Redaktion MyDividends.de