Telekomkonzern Rogers erhöht die Dividende

Der kanadische Telekom- und Medienkonzern Rogers Communications Inc.  (ISIN: CA7751092007, TSE: RCI.B) steigert die vierteljährliche Dividende von 0,48 CAD auf 0,50 CAD je Anteilsschein. Die nächste Ausschüttung erfolgt...

219 0

25. Januar 2019

Unternehmen:

Rogers Communications

ISIN:

CA7751092007

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,00 CAD

Dividenden-Rendite:

2,85%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,2%

219 0

Der kanadische Telekom- und Medienkonzern Rogers Communications Inc.  (ISIN: CA7751092007, TSE: RCI.B) steigert die vierteljährliche Dividende von 0,48 CAD auf 0,50 CAD je Anteilsschein. Die nächste Ausschüttung erfolgt am 1. April 2019 (Record date: 12. März 2019).

Auf das Jahr hochgerechnet werden aktuell 2,00 CAD ausgeschüttet. Die derzeitige Dividendenrendite des Konzerns beträgt beim aktuellen Börsenkurs von 70,20 CAD (Stand: 24. Januar 2019) 2,85 Prozent.

Rogers Communications hat seinen Firmensitz in Toronto, Kanada und wurde 1929 gegründet. Der Konzern ist in der TV- und Telekommunikationsbranche tätig. Im Fiskaljahr 2018 betrug der Umsatz 15,1 Mrd. CAD (Vorjahr: 14,37 Mrd. CAD). Der Nettogewinn betrug 2,06 Mrd. CAD (Vorjahr: 1,85 Mrd. CAD). Auf bereinigter Basis lag der Nettogewinn bei 2,24 Mrd. CAD (Vorjahr: 1,9 Mrd. CAD).

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Börse in Toronto mit 0,23 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 37,67 Mrd. CAD (Stand: 24. Januar 2019).

Redaktion MyDividends.de