Thermo Fisher hält Dividende konstant

Der amerikanische Medizintechniker Thermo Fisher Scientific (ISIN: US8835561023, NYSE: TMO) wird am 17. Juli 2017 eine Quartalsdividende in Höhe von 15 US-Cents je Anteilsschein an seine Aktionäre ausbezahlen...

187 0

19. Mai 2017

ISIN:

US8835561023

187 0
thermo_fisher_5.jpg

Der amerikanische Medizintechniker Thermo Fisher Scientific (ISIN: US8835561023, NYSE: TMO) wird am 17. Juli 2017 eine Quartalsdividende in Höhe von 15 US-Cents je Anteilsschein an seine Aktionäre ausbezahlen (Record day ist der 15. Juni 2017). Damit werden auf das Jahr hochgerechnet weiterhin 0,60 US-Dollar ausbezahlt.

Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 172,66 US-Dollar (Stand: 18. Mai 2017) einer aktuellen Dividendenrendite von 0,35 Prozent. Das Unternehmen zahlt seit April 2012 eine Dividende (zunächst 13 US-Cents). Im November 2012 kam es zu einer Steigerung der Ausschüttung um 15 Prozent auf den aktuellen Betrag.

Der Konzern ist 1902 als Fisher Scientific gegründet worden und erwirtschaftet mit 50.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 17 Milliarden US-Dollar. Zu den Produkten gehören analytische Geräte wie Blutanalysesysteme für Allergie- und Autoimmunerkrankungen.

An der Wall Street beträgt die aktuelle Marktkapitalisierung 67,03 Mrd. US-Dollar und seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 22,36 Prozent im Plus (Stand: 18. Mai 2017).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de