Transportkonzern CSX kündigt Aktienrückkauf an und steigert die Dividende

Der amerikanische Transportkonzern CSX Corporation kündigt eine Anhebung der Dividende um 11 Prozent sowie ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1 Mrd. US-Dollar an. Der Rückkauf soll bis...

133 0

20. April 2017

Unternehmen:

CSX Corporation

ISIN:

US1264081035

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,80 USD

Dividenden-Rendite:

1,70%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) erhöht um:

11,00%

133 0
csx_13.jpg

Der amerikanische Transportkonzern CSX Corporation kündigt eine Anhebung der Dividende um 11 Prozent sowie ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1 Mrd. US-Dollar an. Der Rückkauf soll bis zum Ende des ersten Quartals 2018 beendet sein. Damit wird das alte Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar, das seit dem April 2015 lief, abgelöst.

Künftig wird eine Quartalsdividende von 0,20 US-Dollar ausbezahlt. Im Quartal zuvor waren es noch 0,18 US-Dollar. Damit werden hochgerechnet auf das Gesamtjahr 0,80 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 46,93 US-Dollar (Stand: 20. April 2017) einer aktuellen Dividendenrendite von 1,70 Prozent. Aktionäre erhalten die nächste Auszahlung am 15. Juni 2017 (Record day: 31. Mai 2017).

Der Konzern aus Jacksonville in Florida ist im Transportwesen tätig. Unter anderem zählt die Eisenbahngesellschaft CSX Transportation zum Unternehmen. CSX ist damit die drittgrößte Eisenbahngesellschaft in den USA. Das Schienennetz der CSX Corporation entspricht einer Strecke von rund 21.000 Meilen. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,1 Mrd. US-Dollar bei einem operativen Ertrag von 3,4 Mrd. US-Dollar.

Seit Jahresanfang liegt der Wert an der Wall Street mit 30,62 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 42,93 Mrd. US-Dollar (Stand: 20. April 2017).

Redaktion MyDividends.de