Transportkonzern CSX kündigt neues Aktienrückkaufprogramm an

Der amerikanische Transportkonzern CSX Corporation (ISIN: US1264081035, NASDAQ: CSX) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 5 Mrd. US-Dollar an. Das Programm startet nach Beendigung des derzeitigen Aktienrückkaufprogramms...

207 0

17. Januar 2019

Unternehmen:

CSX Corporation

ISIN:

US1264081035

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,88 USD

Dividenden-Rendite:

1,35%

207 0

Der amerikanische Transportkonzern CSX Corporation (ISIN: US1264081035, NASDAQ: CSX) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 5 Mrd. US-Dollar an. Das Programm startet nach Beendigung des derzeitigen Aktienrückkaufprogramms im Volumen von ebenfalls 5 Mrd. US-Dollar.

Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 3,14 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,86 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Mittwoch berichtet wurde. Der operative Gewinn betrug 1,25 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,13 Mrd. US-Dollar). Der Nettogewinn (GAAP) betrug 843 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 4,14 Mrd. US-Dollar). Im Vorjahr profitierte CSX von der US-Steuerreform.

Der Konzern aus Jacksonville, Florida, ist als Holdinggesellschaft im Transportwesen tätig. Unter anderem zählt die Eisenbahngesellschaft CSX Transportation zum Unternehmen. CSX ist damit die drittgrößte Eisenbahngesellschaft in den USA. Das Schienennetz der CSX Corporation entspricht einer Strecke von rund 21.000 Meilen.

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der NASDAQ mit 5,23 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 55,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 16. Januar 2019).

Redaktion MyDividends.de