Transportkonzern Norfolk Southern hebt die Dividende an

Der amerikanische Transportkonzern Norfolk Southern Corp. (ISIN: US6558441084, NYSE: NSC) wird seinen Aktionären eine Quartalsdividende in Höhe von 0,86 US-Dollar ausbezahlen und erhöht somit die Dividendenausschüttung im Vergleich...

434 0

24. Januar 2019

Unternehmen:

Norfolk Southern

ISIN:

US6558441084

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,44 USD

Dividenden-Rendite:

2,09%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

8,00%

434 0

Der amerikanische Transportkonzern Norfolk Southern Corp. (ISIN: US6558441084, NYSE: NSC) wird seinen Aktionären eine Quartalsdividende in Höhe von 0,86 US-Dollar ausbezahlen und erhöht somit die Dividendenausschüttung im Vergleich zum Vorquartal (80 Cents) um 8 Prozent. Auszahltag ist der 11. März 2019 (Record date: 4. Februar 2019).

Auf das Jahr hochgerechnet werden aktuell 3,44 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 164,21 US-Dollar (Stand: 23. Januar 2019) einer aktuellen Dividendenrendite von 2,09 Prozent. Seit der Gründung im Jahr 1982 zahlt Norfolk Southern Railway eine Dividende. Dies sind aktuell 146 Quartale in ununterbrochener Folge.

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,95 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2,67 Mrd. US-Dollar), wie am 24. Oktober berichtet wurde. Norfolk Southern gehört zu den größten Transportunternehmen in den USA. Das Streckennetz der Bahngesellschaft umfasst 19.500 Meilen in 22 Bundesstaaten und im Distrikt of Columbia (Washington, D.C.).

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street mit 9,81 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 44,7 Mrd. US-Dollar (Stand: 23. Januar 2019).

Redaktion MyDividends.de