Tupperware Brands erwirtschaftet weniger Umsatz und kürzt die Dividende

Das amerikanische Direktvertriebsunternehmen Tupperware Brands Corporation (ISIN: US8998961044, NYSE: TUP) zahlt am 5. April 2019 eine Quartalsdividende in Höhe von 27 US-Cents je Anteilsschein an seine Aktionäre aus....

318 0

31. Januar 2019

Unternehmen:

Tupperware Brands

ISIN:

US8998961044

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,08 USD

Dividenden-Rendite:

3,90%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

60,3%

318 0

Das amerikanische Direktvertriebsunternehmen Tupperware Brands Corporation (ISIN: US8998961044, NYSE: TUP) zahlt am 5. April 2019 eine Quartalsdividende in Höhe von 27 US-Cents je Anteilsschein an seine Aktionäre aus. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies eine Verringerung um 60,3 Prozent. Record date ist der 20. März 2019.

Der Konzern aus Orlando, im US-Bundesstaat Florida, schüttet auf das gesamte Jahr gerechnet 1,08 US-Dollar an die Investoren aus. Beim aktuellen Börsenkurs von 27,67 US-Dollar (Stand: 30. Januar 2019) und unter Voraussetzung einer gleichbleibenden Ausschüttung liegt die derzeitige Dividendenrendite bei 3,9 Prozent.

Im Fiskaljahr 2018 lag der Umsatz bei 2,07 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,26 Mrd. US-Dollar), wie am Mittwoch ebenfalls berichtet wurde. Nach Bekanntgabe der Nachrichten gab die Aktie an der Wall Street über 27 Prozent nach. Tupperware ist 1944 vom Chemiker Earl S. Tupper gegründet worden. Als einer der ersten Anwender von Polyäthylen im Haushaltssektor brachte er im Jahr 1946 Tupperware-Erzeugnisse, wie eine Frischhaltedose mit Sicherheitsverschluss, auf den Markt. 1951 wurde das „Heimvorführungs-System” für Tupperware-Produkte entwickelt. Neben Küchen- und Haushaltsartikeln werden auch Kosmetik- und Körperpflegeprodukte vertrieben.

Die Aktie liegt seit Jahresbeginn an der Wall Street mit 12,35 Prozent im Minus und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 1,3 Mrd. US-Dollar (Stand: 30. Januar 2019).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de