U.S. Physical Therapy erhöht die Dividende

Der amerikanische Klinikbetreiber U.S. Physical Therapy Inc. (ISIN: US90337L1089, NYSE: USPH) zahlt eine Quartalsdividende von 27 Cents je Aktie an seine Aktionäre. Damit erhöht das Unternehmen die Dividendenausschüttung...

221 0

8. März 2019

Unternehmen:

U.S. Physical Therapy

ISIN:

US90337L1089

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,08 USD

Dividenden-Rendite:

1,01%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

17,40%

221 0

Der amerikanische Klinikbetreiber U.S. Physical Therapy Inc. (ISIN: US90337L1089, NYSE: USPH) zahlt eine Quartalsdividende von 27 Cents je Aktie an seine Aktionäre. Damit erhöht das Unternehmen die Dividendenausschüttung um 17,4 Prozent. Die Auszahlung erfolgt am 19. April 2019 (Record date: 20. März 2019).

Auf das Jahr gerechnet kommen 1,08 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 106,61 US-Dollar (Stand: 7. März 2019) entspricht das einer aktuellen Dividendenrendite von 1,01 Prozent. Seit der ersten Dividendenzahlung im Jahr 2011 erhöhte das Unternehmen die Ausschüttung jährlich.

Der Konzern betreibt über 500 Kliniken in 42 US-Bundesstaaten. Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2018 erzielte U.S. Physical Therapy einen Umsatz von 117,35 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 109,2 Mio. US-Dollar), wie am Donnerstag berichtet wurde. Der Gewinn betrug 13,67 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 8,71 Mio. US-Dollar).

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis mit 4,16 Prozent im Plus. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 1,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 7. März 2019).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de