UBS will die Dividende anheben

Das Schweizer Bankhaus UBS Group AG (ISIN: CH0244767585) will für das Jahr 2018 eine Dividende von 0,70 Franken (ca. 0,62 Euro) an die Aktionäre ausbezahlen, wie am Dienstag...

275 0

22. Januar 2019

Unternehmen:

UBS Group

ISIN:

CH0244767585

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,70 CHF

Dividenden-Rendite:

5,36%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

8,00%

275 0

Das Schweizer Bankhaus UBS Group AG (ISIN: CH0244767585) will für das Jahr 2018 eine Dividende von 0,70 Franken (ca. 0,62 Euro) an die Aktionäre ausbezahlen, wie am Dienstag berichtet wurde. Dies ist eine Erhöhung um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr (0,60 Franken). Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 11,48 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,36 Prozent.

Die Generalversammlung findet am 2. Mai 2019 statt. Die UBS strebt an, die Dividende im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich pro Jahr zu steigern, wie bereits früher berichtet wurde. Gleichzeitig gab der Konzern am Dienstag bekannt, im Jahr 2019 für 1 Mrd. US-Dollar eigene Aktien zurückkaufen zu wollen. Im Jahr 2018 lagen die Rückkäufe bei 750 Mio. Franken.

Die UBS erzielte im Jahr 2018 einen Gewinn von 4,9 Mrd. US-Dollar. Im Vorjahr stand aufgrund der US-Steuerreform ein Ergebnis von 969 Mio. US-Dollar in den Büchern. Im Schlussquartal 2018 verzeichnete das Bankhaus einen Gewinneinbruch auf 696 Mio. US-Dollar. Die größte Schweizer Bank zeigt sich für das laufende erste Quartal aufgrund der Unsicherheiten vorsichtig.

Redaktion MyDividends.de